Newsletter 2017
(Januar bis Dezember 2017)

Ausgewählte Auszüge verschiedener Newsletter und Artikel
zur Internetsecurity und anderen aktuellen Themen.

Was einem Webmaster alles so mit Newslettern per E-Mail passieren kann....Lesen Sie hier, warum ich meinen eigenen Newsletter seit 2003 eingestellt habe!

Urheberrechtsbelehrung
Alle hier aufgelisteten Meldungen sind, sofern sie nicht explizit entsprechend anders gekennzeichnet sind,
nicht als eigenständiger Bestandteil meines Webangebotes, sondern lediglich als Zitate
mit Verweisen (Links) auf die Beiträge Dritter in öffentlichen Online-Medien u.a. der Tagespresse zu verstehen.
Sie unterliegen demzufolge ausnahmlos direkt dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren oder Quelleninhaber.
Siehe hierzu auch meinen
Disclaimer.

Die Beiträge der einzelnen Seiten umfassen in der Regel 12 Monate, sind chronologisch absteigend geordnet
und können mit der
Suchfunktion nach Schlüsselbegriffen gescannt werden.

Ich möchte ergänzend darauf hinweisen, dass viele der "weiterführenden Links" auf aktuelle Seiten der Tagespresse
oder Fachzeitschriften führen und daher oft
nur zeitlich begrenzt oder mit veränderter URL zur Verfügung stehen.
Gelegentliche
tote Links lassen sich daher kaum vermeiden.
Man beachte hierbei bitte das jeweilige Datum "(...)" der Meldung.
In einigen Fällen führen diese Links aber auch zur
Startseite des Anbieters und können dort mittels Suchfunktion
und der
Nummer hinter der URL erneut aufgerufen werden.
(Beispiel: http://www.pcwelt.de/news/viren_bugs/40130/)


Aktuelles   2002   2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013   2014   2015   2016   Startseite

Studie:
Solaranlagen umweltschädlicher
als Kernkraftwerke
(01. Juli 2017)

Nach einer Studie der Umweltschutz-Initiative Environmental Progress verursachen Solarzellen je Einheit produzierter Energie mehr Umweltgift als Kernkraftanlagen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Kommentar:
Zuckt sie noch? Vom nahen Ende
der Vorratsdatenspeicherung
(30. Juni 2017)

Das Gesetz zwingt Internetprovider und Telekommunikationsunternehmen, sogenannte Verkehrsdaten zu speichern. Daraus lässt sich rekonstruieren, wer wann und wo mit wem telefoniert hat. Der Vorsitzende der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) Ulf Buermeyer analysiert, was die Entscheidungen der letzten Tage für die Vorratsdatenspeicherung in Deutschland bedeuten.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler

 

Cyber-Kommando der Bundeswehr
fährt Rechner hoch
(30. Juni 2017)

Mit einem großen Appell in Bonn feiert die Bundeswehr die Indienststellung ihrer Cybertruppe zum 1. Juli. Ab morgen sind 13.000 Soldaten der neuen Waffeneinheit Cyber- und Informationsraum unterstellt.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar

 

Löschorgie droht:
Bundestag beschließt
Netzwerkdurchsetzungsgesetz
(30. Juni 2017)

Nach einer ernsten Debatte hat das Parlament schärfere Regeln für soziale Netzwerke wie Facebook im Umgang mit Hassäußerungen und Falschmeldungen verabschiedet. Der Löschreiz sei zu groß, beklagte die Opposition.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Webzensur


Petya/NotPetya:
Kein Erpressungstrojaner
sondern ein "Wiper" Update
(29. Juni 2017)

Nach eingehenden Analysen des Schädlings NotPetya sind sich die meisten Experten einig: Der Schädling hatte es nicht auf Geld abgesehen, sondern auf Randale, sprich: auf möglichst großen Datenverlust bei den Opfern.

Lesen Sie HIER weiter


Alles, was wir bisher über den Petya
/NotPetya-Ausbruch wissen
(28. Juni 2017)

Ein riesiger Ausbruch eines weiteren Erpressungstrojaners hält die Welt in Atem. Wie kam es zu dem Angriff, wer profitiert davon und was kann ich unternehmen, um mich zu schützen? Wir haben den aktuellen Wissensstand zusammengetragen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Bundesnetzagentur setzt
Vorratsdatenspeicherung aus Update
(28. Juni 2017)

Die Bundesnetzagentur hat nach einem wegweisenden Beschluss des Oberverwaltungsgerichts NRW die Pflicht zur Vorratsdatenspeicherung ausgesetzt. Bis zum Urteil im Hauptverfahren würde die Speicherpflicht nicht durchgesetzt. Erste Provider reagieren. Unter Berufung auf das aktuelle Urteil des Oberwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen hat die Bundesnetzagentur die Pflicht zur Vorratsdatenspeicherung ausgesetzt; bzw. die Bundesnetzagentur wird derzeit keine Maßnahmen zur Durchsetzung ergreifen, was faktisch auf eine vorläufige Aussetzung der Vorratsdatenspeicherung hinausläuft.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler


Werbedisplays mit Gesichtsscan:
Real beendet Tests in Supermärkten
(27. Juni 2017)

Einzelhandelskette Real rudert zurück: Die Displays, die Gesichter von Kunden zur Werbeoptimierung scannen, sollen nicht weiter in den eigenen Märkten getestet werden. Der Kundennutzen der Technik sei nicht nachvollziehbar.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler

 

Rückkehr von Petya – Kryptotrojaner legt
weltweit Firmen und Behörden
lahm Update
(27. Juni 2017)

Gegenwärtig findet offenbar erneut eine massive Angriffswelle mit einem Verschlüsselungstrojaner statt. Betroffen sind vor allem Russland und die Ukraine, Meldungen über gehackte Rechner gibt es aber auch schon aus anderen europäischen Ländern.

Lesen Sie HIER weiter

 

Studie:
Selbst ausgeschaltete Smartphones
reduzieren Denkvermögen
(27. Juni 2017)

In zwei Experimenten stellten Forscher fest, dass die bloße Präsenz des Smartphones das Denkvermögen beeinträchtigt. Dies sei darauf zurückzuführen, dass sich die Geräte zu ständigen Begleitern entwickelt hätten.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik

 

Vortäuschung von Ortsnähe:
Bundesnetzagentur schaltet
52.000 Rufnummern ab
(27. Juni 2017)

Einige Unternehmen haben zusätzliche Telefonnummern erworben, um möglichen Klienten örtliche Nähe vorzutäuschen. Die Bundesnetzagentur lässt nun 52.000 solcher Rufnummern abschalten. Die Bundesnetzagentur lässt 52.000 Rufnummern abschalten, mit denen Unternehmen Ortsnähe vorgetäuscht haben. Diese Nummern hatten sich etwa Anbieter von Schlüsseldiensten oder Umzugsunternehmen gesichert, um potenziellen Kunden über die Vorwahl fälschlicherweise Ortsansässigkeit zu suggerieren.

Lesen Sie HIER weiter

 

Forschung:
Sensoren ersetzen Kamera-Objektive
(27. Juni 2017)

Dass Kameras Objektive benötigen, scheint bislang ein unumstößlicher Grundsatz der Fototechnik zu sein. Zahlreiche Forschungsgruppen wollen das ändern. Aktuell drängt Caltech mit Informationen zu einer objektivlosen Kameraentwicklung auf den Markt. Das California Institute of Technology (Caltech) macht aktuell mit der Entwicklung einer Kamera von sich reden, die ohne Objektive auskommen soll. Anstelle eines Objektivs setzt sie eine größere Zahl an extrem dünnen Sensoren (optical phased array / OPA) ein. Mit deren Hilfe und mit ausreichender Rechenkapazität wird das einfallende Licht rechnerisch so bearbeitet, wie dies traditionellerweise ein Objektiv mit vielen geschliffenen Glaselementen macht.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Verbraucherzentrale warnt vor
Routenplaner-Abzocke
(26. Juni 2017)

Die Opfer sollen sich von Forderungen mit angeblichen Gerichtsurteilen nicht einschüchtern lassen und auf keinen Fall zahlen, rät die Verbraucherzentrale Niedersachsen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Erneut kritische Lücke in
Windows Defender & Co
(26. Juni 2017)

Alle AV-Produkte aus dem Hause Microsoft wiesen einen kritischen Fehler auf, der es erlaubte, Windows-Systeme zu kapern. Dazu genügte es, wenn die AV-Software etwa eine Datei in einer E-Mail oder auf der Festplatte auf Schadcode untersucht.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation

 

WannaCry befällt australische Blitzer,
Strafen annulliert
(26. Juni 2017)

Hunderte Verkehrsstrafen hat eine australische Polizeibehörde zurückgezogen, tausende könnten folgen. Grund ist eine Infektion der Radarkameras durch WannaCry.

Lesen Sie HIER weiter


Peter Schaar:
Der Staat ist ein feiger Leviathan
(25. Juni 2017)

Mit der Einführung der Quellen-Telekommunikationsüberwachung und der Online-Durchsuchung in viele deutsche Gesetzestexte setzt der Staat seine Allmachtsfantasien um. Ein Kommentar von Peter Schaar.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler


Windows 10 S:
Das Image des "Trojaner-geschützten"
Windows bröckelt
(24. Juni 2017)

Anfang Juni hatte Microsoft vollmundig die Sicherheit von Windows 10 S gepriesen. Das fordert natürlich heraus: Tatsächlich ist es einem ersten Sicherheitsexperten gelungen, eine Lücke aufzudecken.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation


Brutal Kangaroo:
CIA-Werkzeug infiziert Rechner
per USB-Stick
(23. Juni 2017)

WikiLeaks hat geheime CIA-Dokumente veröffentlicht, in denen eine Werkzeug-Suite beschrieben ist, mit der sich via USB-Stick Informationen von Rechnern abgreifen lassen, die nicht mit dem Internet verbunden sind....
.....Nach Angaben von Microsoft sind aber alle ausgenutzten Lücken mittlerweile in den "derzeit unterstützten" Windows-Versionen durch Updates gestopft – ob das auch für die aus dem Support gefallenen Windows-Versionen
XP und Vista gilt, ist unklar.

Lesen Sie HIER weiter

 

Staatstrojaner-Gesetz:
Nächster Halt Bundesverfassungsgericht
(23. Juni 2017)

Datenschützer, IT-Sicherheitsexperten und Anwälte kritisieren die neuen Kompetenzen von Strafverfolgern für den Einsatz von Spionagesoftware auf Smartphones und Computer scharf. Erste Klagen in Karlsruhe sind in der Mache.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler

 

Crypto Wars:
Von der Leyen eröffnet Forschungszentrum
für Cyber-Abwehr Update
(23. Juni 2017)

Auf dem Gelände der Bundeswehr-Universität in Neubiberg bei München Deutschlands derzeit wohl modernstes Forschungszentrum für Sicherheit in der Informations- und Kommunikationstechnik. Die Bundeswehr rüstet sich für die wachsende Gefahr durch Cyber-Angriffe: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) eröffnete am Freitag auf dem Gelände der Bundeswehr-Universität in Neubiberg bei München Erweiterungen des bestehenden Cyber-Forschungs-Zentrums CODE. Das Forschungszentrum soll der neuen Teilstreitkraft "Cyber- und Informationsraum“ (CIR) der Bundeswehr zuliefern.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar

 

Urteil gegen Vorratsdatenspeicherung:
Gesetzgeber, Bundesnetzagentur und
Provider massiv unter Druck
(23. Juni 2017)

Nachdem das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen einen ersten Internetanbieter von der Pflicht zum Protokollieren von Nutzerspuren befreit hat, häufen sich die Appelle, die Speicherfristen generell auszusetzen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler


Überwachung von Kunden:
Verbraucherschützer kritisieren
kommende ePrivacy-Verordnung
(21. Juni 2017)

Verbraucher seien vor dem Offline-Tracking zum Beispiel durch Geschäfte zu wenig geschützt, meint der vzbv. Der Entwurf zur E-Privacy-Verordnung müsse nachgebessert werden. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) ist unzufrieden mit dem derzeitigen Entwurf für die neue E-Privacy-Verordnung der EU. Er sei in Sachen Offline-Tracking mangelhaft, Verbraucher seien zu wenig davor geschützt, heißt es in einer Mitteilung des vzbv. Schon heute könnten Individuen über die WLAN- und Bluetooth-Signale ihres Smartphones zum Beispiel von Geschäften identifiziert werden. "Das könnte in Zukunft zum Alltag gehören, denn die geplante EU-Verordnung setzt dieser Praxis keine Grenzen", befürchten die Verbraucherschützer.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler


Cyberangriffe nehmen zu:
BSI-Chef fordert bessere
Abwehrstrategien
(20. Juni 2017)

Angriffe auf Datennetze können die Gesellschaft lahm legen. Bei der Abwehr solcher Attacken kommt es nach Ansicht von Experten aber nicht nur auf Sicherheits-IT und die enge Zusammenarbeit der Behörden an. Die Verbraucher müssten geschult werden.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar

 

Überwachung:
Koalition macht Staatstrojaner zum
polizeilichen Alltagswerkzeug
(20. Juni 2017)

Schwarz-Rot hat sich trotz verfassungsrechtlicher Bedenken von Experten darauf geeinigt, die Lizenzen für die Quellen-Telekommunikationsüberwachung und heimliche Online-Durchsuchungen zur Strafverfolgung massiv auszuweiten.

Lesen Sie HIER weiter

 

USA:
Republikaner stellten Daten aller
Wähler online, ohne Passwort
(20. Juni 2017)

198 Millionen Betroffene zählt der von US-Republikanern ausgelöste Daten-GAU: Persönliche Daten praktisch aller als Wähler registrierten Bürger standen frei verfügbar zum Download bereit. Namen, Geburtsdaten, Adressen samt geographischer Koordinaten, Telefonnummern und weitere personenbezogene Angaben von 198 Millionen US-Amerikanern standen unverschlüsselt und ohne Passwortschutz auf einem AWS-Server. Das berichtet die IT-Sicherheitsfirma UpGuard, die auf das ungeschützte Verzeichnis gestoßen war. Gelistet waren demnach praktisch alle als Wähler registrierten US-Bürger, von denen es rund 200 Millionen geben dürfte. Nicht einmal die US-Regierung führt ein zentrales Wählerverzeichnis.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


Offenes Repository für
Mikrofluidik-Experimente
(16. Juni 2017)

Wie Thingiverse, aber für Experimente mit Flüssigkeiten auf kleinstem Raum: Mit Metafluidics gibt es jetzt eine Plattform, um Projekte von Flüssigkeitslogik bis zum Zellsortierer vorzustellen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik

 

Mögliches Diesel-Verbot in München:
Ministerium sieht "Diffamierungskampagne"
(16. Juni 2017)

Zu hohe Abgaswerte in Bayerns Hauptstadt haben einen Streit entfacht, der Wellen bis ins Bundesverkehrsministerium schlägt. Autohersteller möchten ein Verbot möglichst vermeiden, die Landesregierung sucht eine Zwischenlösung. Im Streit um mögliche Fahrverbote für ältere Dieselautos in Städten verschärft das Bundesverkehrsministerium den Ton. Mit Blick auf entsprechende Forderungen für München warf Staatssekretär Norbert Barthle der Deutschen Umwelthilfe (DUH) vor, mitverantwortlich für eine "Diffamierungskampagne" gegen den Dieselmotor zu sein. "Als nächstes ist dann der Benziner an der Reihe", sagte der CDU-Politiker der Heilbronner Stimme (Freitag).

Lesen Sie HIER weiter


Entschlüsselungstool für Erpressungstrojaner
Jaff veröffentlicht
(15. Juni 2017)

Ein Sicherheitsforscher von Kaspersky hat eine Schwachstelle im Code der Ransomware Jaff entdeckt. Nun können Betroffene ihre Daten mit einem kostenlosen Tool entschlüsseln.

Lesen Sie HIER weiter


Firefox 54 mit Multiprozess-Architektur (14. Juni 2017)

Mit Version 54 hat Mozilla den "besten Firefox aller Zeiten" veröffentlicht. Dank Multiprozess-Architektur Electrolysis (E10S) soll er stabiler laufen und ein besseres "Surf-Erlebnis" bieten.

Lesen Sie HIER weiter

 

Patchday:
Microsoft sichert XP und Vista ab,
warnt vor neuem WannaCry
(14. Juni 2017)

In einem bisher nicht dagewesenen Schritt hat Microsoft am Patchday Updates für Windows-Versionen ausgeliefert, die nicht mehr unterstützt werden. Die Firma entschloss sich dazu, da sie weitere WannaCry-ähnliche Attacken befürchtet.

Lesen Sie HIER weiter


Industroyer:
Fortgeschrittene Malware soll
Energieversorgung der Ukraine
gekappt haben
(12. Juni 2017)

12.06.2017

Sicherheitsforscher haben nach eigenen Angaben eine Art zweites Stuxnet entdeckt: Einen Trojaner, der auf die Steuerung von Umspannwerken zugeschnitten ist. Er soll für Angriffe auf den ukrainischen Stromversorger Ukrenergo verantwortlich sein.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar


Microsoft:
Windows 10 S ist die Antwort
auf Erpressungstrojaner
(09. Juni 2017)

Microsoft zeigt sich kämpferisch: Windows 10 sei gegen Erpressungstrojaner gut gerüstet, verspricht die Firma. Mit Windows 10 S habe sie bald ein besonders auf Sicherheit getrimmtes System am Start.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation

Werbedisplays mit Gesichtserkennung:
Digitalcourage will gegen Deutsche Post
und Real klagen
(09. Juni 2017)

Sowohl bei Real als auch der Deutschen Post werden Kamerasysteme getestet, die Geschlecht und Alter von Kunden vor Werbedisplays erfassen. Netzaktivisten wollen jetzt dagegen klagen. Aktivisten des Vereins Digitalcourage wollen die Deutsche Post und die Supermarktkette Real verklagen, weil diese in ihren Filialen
Gesichtserkennungstechnik für Werbezwecke testen lassen. Spezielle Kamerasysteme an Werbedisplays erfassen von davorstehenden Kunden Geschlecht und Alter, damit auf dem Bildschirm aufs Publikum angepasste Werbung gezeigt werden kann. Digitalcourage sieht darin einen groben Übergriff auf die Privatsphäre und einen Verstoß gegen das Bundesdatenschutzgesetz.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler

 

Netzwerkdurchsetzungsgesetz:
UN-Beauftragter sieht Anonymität gefährdet
(09. Juni 2017)

Der Sonderbeauftragte der UN für die Meinungsfreiheit, David Kaye, hat die geplanten Regeln für Online-Plattformen zum schnelleren Löschen strafbewehrter Inhalte scharf kritisiert. Sie schössen weit übers Ziel hinaus.

Lesen Sie HIER weiter

Intel-Fernwartung AMT bei
Angriffen auf PCs genutzt
(09. Juni 2017)

Die Hacker-Gruppe "Platinum" nutzt laut Microsoft eine Funktion von Intels Active Management Technology (AMT) für gezielte Angriffe auf PCs via Ethernet in Asien.

Lesen Sie HIER weiter

 

Android-Trojaner Dvmap kompromittiert
Systeme wie kein anderer Update
(09. Juni 2017)

Sicherheitsforscher warnen vor einem Schädling in Google Play, der Android-Geräte mit bisher unbekannten Methoden komplett in seine Gewalt bringen kann.

Kaspersky ist eigenen Angaben zufolge in Google Play auf eine äußerst gefährliche App namens "colourblock" gestoßen. Den darin versteckten Schädling haben sie Dvmap getauft. Während ihrer Untersuchung haben sie einige neue Ansätze entdeckt, wie die Malware Geräten zusetzt.

Lesen Sie HIER weiter

 


Hacker steuern ihren Backdoor-Trojaner
über Britney Spears Instagram
(07. Juni 2017)

Wie kommt ein Trojaner an die Befehle eines Command & Control Servers, ohne die URL des Servers zu kennen? Mutmaßliche russische Hacker nutzen das Instagram-Konto von Britney Spears, um solche Befehle zu verschicken.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


Kaspersky beschwert sich über
Windows Defender bei EU-Kartellwächtern
(06. Juni 2017)

Microsoft legt nach Ansicht des russischen Unternehmens Nutzern zu viele Hürden in den Weg, eine Alternative zu Microsofts eigener Antiviren-Software Windows Defender zu nutzen.

Lesen Sie HIER weiter

 

"Freiwillige Vorratsdatenspeicherung":
Vodafone will nicht Farbe bekennen
(06. Juni 2017)

Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff hat nach längerem Streit entschieden, dass ein Bericht zu Kontrollbesuchen bei Vodafone mit Angaben zur IP-Adressen-Protokollierung freigegeben werden kann. Der Provider wehrt sich dagegen nun aber gerichtlich. l

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler

Verbraucherschützer fordern
"Recht auf Reparatur"
für Elektrogeräte
(06. Juni 2017)

Vor allem kleinere defekte Elektrogeräte werden häufig nicht repariert. Ein Grund ist laut einer Umfrage, dass eine Reparatur zu teuer wäre. Das will der Verbraucherzentrale Bundesverband ändern.

Lesen Sie HIER weiter

 

Erpressungstrojaner WannaCry:
Mängel im Code steigern Chancen für Opfer
(06. Juni 2017)

Sicherheitsforscher haben sich den Code der Ransomware angeschaut und diverse Schnitzer gefunden. Mit etwas Glück können Opfer wieder Zugriff auf ihre Dateien bekommen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Vom Drucker verraten:
NSA-Dokument enttarnt Whistleblowerin
(06. Juni 2017)

Kurz nachdem ein streng geheimer NSA-Bericht veröffentlicht wurde, hat das US-Justizministerium verkündet, dass eine mögliche Whistleblowerin bereits verhört wird. Eventuell hat eine Überwachungsfunktion ihres Druckers sie verraten.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler

 

Anonymes Drucken und Kopieren
nahzu unmöglich
(06. Juni 2017).

Moderne Drucker und Kopierer verraten eine Menge Informationen über ihre Nutzer. Wer bei der Weitergabe von Dokumenten später nicht identifiziert werden möchte, sollte das berücksichtigen. Nachdem eine US-Whistleblowerin offenbar durch das von ihr weiter gegeben NSA-Dokument identifiziert werden konnte, ist die Diskussion um bestimmte Sicherheitsmechanismen beim Digitaldruck wieder aufgeflammt. Bereits seit vielen Jahren ist bekannt, dass Farblaserdrucker und -kopierer ihre Ausdrucke mit fast unsichtbaren Mustern aus gelbem Toner eindeutig identifizierbar machen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler


Mehr Datenschutz für Windows 10 (02. Juni 2017)

Windows 10 lässt sich durchaus so konfigurieren, dass es nicht mehr nach Hause telefoniert – Microsoft erläutert sogar, wie. Wer den Empfehlungen folgt, handelt sich allerdings anderen Ärger ein.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation


Aufgepasst:
Googles AMP wird zur Tarnung von
Phishing-Angriffen missbraucht
(01. Juni 2017)

Russische Hacker benutzen Googles AMP-Dienst, um böse URLs als Google-Dienste zu tarnen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Schule macht.

Lesen Sie HIER weiter

 

Experten:
"Trojaner-Blindfluggesetz" würde "Kultur
der IT-Unsicherheit" fördern
(01. Juni 2017)

Sachverständige warnten bei einer Anhörung vor dem schwarz-roten Plan, Strafverfolgern zur gängigen Verbrecherjagd Trojaner in die Hand zu geben. Staatsanwälte und das BKA begrüßten das Vorhaben ohne Abstriche. Mit der Gesetzesinitiative, wonach Ermittler eine umfassende Lizenz zum Einsatz von Staatstrojanern im Kampf gegen schwere Verbrechen erhalten sollen, hat die Bundesregierung "das ganz große Besteck" ausgepackt. Dies erklärte Ulf Buermeyer, Richter am Landgericht Berlin, am Mittwoch bei einer Anhörung im Bundestag. Die Betroffenen würden damit derart gläsern, wie es das Strafrecht bisher nicht kenne: "Hier geht es ums Ganze rechtsstaatlich betrachtet.

Lesen Sie HIER weiter

 

US-Urteil zu Druckerpatronen:
Patente sind keine Waffe gegen Refiller
(01. Juni 2017)

Wer ein Produkt verkauft, gibt auch seine Patentrechte an dem verkauften Stück auf. Diese Entscheidung des Supreme Court klingt banal, ist aber bahnbrechend. Sie fördert den Wettbewerb zulasten Firmen wie Lexmark oder John Deere.

Lesen Sie HIER weiter


RFID-Tag im Intel Core X-Prozessor (31. Mai 2017)

Der Übertakter Der8auer hat Intels Core i9 von seinem Heat-Spreader befreit und darunter einen RFID- beziehungsweise NFC-Chip entdeckt – mit unbekanntem Zweck. Im LGA2066-Gehäuse der neuen Core-i9-Prozessoren verbirgt sich ein Nahfunk-Chip, also ein NFC- oder auch RFID-Tag. Das hat der Übertakter Roman Hartung alias Der8auer entdeckt, als er den Blechdeckel bei einem Core i9-7800X entfernte.

Lesen Sie HIER weiter

 

Bluescreen als Retter:
Windows XP zu instabil
für WannaCry
(31. Mai 2017)

Analysen einer Sicherheitsfirma zufolge ist Windows XP viel zu Bluescreen-affin, um groß bei der Verbreitung des Verschlüsselungstrojaners WannaCry geholfen haben zu können. Die Sicherheitsfirma Kryptos Logic hat die Verbreitungswege des Verschlüsselungstrojaners WannaCry im Labor eingehend untersucht und kommt zu überraschenden Ergebnissen. Besonders interessant ist ihre Analyse zur Infektion von Windows-XP-Rechnern: In den meisten Fällen waren diese Systeme so instabil, dass der Trojaner seinen Angriff nicht erfolgreich durchführen konnte. Das widerspricht der bisher oft gehegten Vermutung, dass sich WannaCry vor allem über XP-Rechner verbreitet hatte.

Lesen Sie HIER weiter

 

Nanoroboter im Auge unterwegs (31. Mai 2017)

Medizinroboter waren bisher meist sperrige Geräte. Nun tüfteln Forscher an winzigen Maschinen, die gezielt im Körper wirken und viele Therapien verbessern sollen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Kritische Lücke in Microsofts
Malware Protection Engine Update
(30. Mai 2017)

Sicherheitsforscher haben höchst brisante Lücken im Virenschutz von Windows gefunden. Microsoft hat Updates verteilt. Anwender sollten sicherstellen, dass diese installiert wurden, da sonst das System ohne Zutun des Nutzers gekapert werden kann.

Lesen Sie HIER weiter

 

Erpressungstrojaner Jaff:
Vorsicht vor Mails mit
PDF-Anhang Update
(30. Mai 2017)

Derzeit landen vermehrt E-Mails mit einem manipulierten PDF-Dokument in Posteingängen. Wer das Dokument unter Windows öffnet, kann sich die Ransomware Jaff einfangen. Diese verschlüsselt Daten und versieht sie mit der Dateiendung .wlu.

Lesen Sie HIER weiter

 


c't-Tipp der Woche: USB 3.0 stört
WLAN und Drahtlos-Maus
(27. Mai 2017)

USB 3.0 verträgt sich nicht immer mit dem heimischen WLAN. Das liegt an den ähnlichen Frequenzen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Dateiname killt Windows (27. Mai 2017)

Man lade mit Windows 7 oder 8.1 eine Datei unter "$MFT", und das System crasht. Der ähnlich für Windows 95 und 98 bekannte Bug bremst das Betriebssystem so weit, dass ein Neustart unausweichlich wird, wenn nicht schon vorher ein Bluescreen erscheint.

 

Lesen Sie HIER weiter


Pwned per Untertitel:
Viele Mediaplayer führen Schadcode
in Subtitle-Dateien aus
(26. Mai 2017)

Forscher haben Lücken in Kodi, VLC, Popcorn Time und Stremio entdeckt, über die sie mit Hilfe von Untertitel-Daten Schadcode ausführen können. Auf diesem Wege gelang es ihnen, den Rechner des Opfers zu kapern.

Lesen Sie HIER weiter

 


Merkwürdiger Patch für Windows:
Kurioses Update gibt Rätsel auf
(23. Mai 2017)

von Matthias Becker

Auf der offiziellen Microsoft-Seite ist ein kurioses Update für Windows aufgetaucht: Der Patch KB982316 soll eine schwerwiegende Sicherheitslücke schließen - allerdings unter Windows XP, das eigentlich längst nicht mehr unterstützt wird. Doch das ist nicht die einzige Ungereimtheit der Aktualisierung.
Unter der KB-Nummer
KB982316 findet sich auf der Support-Seite von Microsoft ein Update für Windows XP - und zwar vom 19. Mai 2017. Das wirft einige Fragen auf, in erster Linie deshalb, weil Windows XP nicht mehr von Microsoft mit Updates versorgt wird, das Methusalem-OS erfährt keinen Support mehr. Eine Ausnahme allerdings stellte der
WannaCry Notfall Patch dar, der auch XP vor der Lösegeld-Malware schützt.

Lesen Sie HIER weiter

 

"Star-Trek"-Medizintechnik im Anflug (23. Mai 2017)

US-Wissenschaftler basteln an Tricordern, die verschiedene Krankheiten diagnostizieren können sollen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik

 

Erweiterte Realität soll Chirurgen helfen (23. Mai 2017)

Forscher arbeiten an AR-Systemen, die Ärzten in ihrer täglichen Arbeit beistehen sollen. Mehrere Firmen arbeiten an Verfahren, Augmented-Reality-Technik wie Microsofts HoloLens in den Gesundheitsbereich zu holen, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe ("AR für den OP"). Den Anfang machte bereits im vergangenen Jahr ein Forscherteam an der Duke University, das die AR-Brille nutze, um Hirnchirurgen bei Operationen zusätzliche Informationen in Echtzeit einzublenden.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Missing Link":
Vom Antikommunismus bis zu Ufos –
Blick in alte BND-Akten
(21. Mai 2017)

Das Bundesarchiv verwahrt in digitaler Form auch alte Akten des BND und seiner Vorgängerin, der Organisation Gehlen. Im Oktober 2016 gingen 30.000 Seiten online; weitere sollen folgen. Wir haben für Sie aufgeklärt.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe auch hier:

GreWi-Exklusiv: Das sind die UFO-Akten des BND - Teil 1

GreWi-Exklusiv: Das sind die UFO-Akten des BND - Teil 2


Netzwerk-Analyse:
Fehlersuche mit dem Smartphone
(20. Mai 2017)

Oft reicht heutzutage ein Smartphone, um Netzwerkproblemen auf den Grund zu gehen. Die besten Netzwerkanalyse-Apps für iOS und Android bringen alle notwendigen Funktionen mit und sind sogar gratis. https://www.heise.de/newsticker/meldung/Netzwerk-Analyse-Fehlersuche-mit-dem-Smartphone-3718443.html

Lesen Sie HIER weiter


NSA meldete kritische Sicherheitslücke aus Angst
vor den Shadow Brokers an Microsoft
(19. Mai 2017)

Die Strategie der NSA, die Lücke jahrelang zu verheimlichen, sei gefährlich gewesen "wie Dynamitfischen", schildert ein ehemaliger Mitarbeiter der Agency. Microsoft hatte dann wegen den NSA-Informationen den Februar-Patchday abgesagt.

Lesen Sie HIER weiter

 

Krypto-Trojaner WannaCry:
Entschlüsselungs-Tool WannaKey macht
Trojaner-Opfern Hoffnung Update
(19. Mai 2017)

Es scheint Hoffung für Opfer des Verschlüsselungstrojaners WannaCry zu geben. Die Tools WannaKey und WannaKiwi versprechen, Daten retten zu können. Allerdings nur unter bestimmten Umständen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Bundestag genehmigt Online-Zugriff
auf Passfotos durch
Sicherheitsbehörden
(19. Mai 2017)

Die Polizei, Geheimdienste, Steuer- und Zollfahnder sowie Ordnungsbehörden dürfen künftig Lichtbilder aus Personalausweis und Pass bei den Meldeämtern rund um die Uhr abgreifen. Datenschützer wittern ein Big-Brother-Maßnahme.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger

Internet-Shops nerven mit E-Mail-Flut (19. Mai 2017)

Käufe im Internet lösen oft eine Flut von E-Mails an den Käufer aus. Damit schaden sich die Shops und andere Anbieter selbst, meint Michael Link. Kaufen im Internet, das ist wie in einen Kaugummi reintreten. Die Folgen sind langwierig. Beinahe jede Shop-Bestellung im Netz löst mittlerweile eine nicht enden wollende Kette von E-Mails aus. Das hält manche Nutzer schon vom Einkaufen im Internet ab.

Lesen Sie HIER weiter


Frische USB-Sticks mit alten Daten (18. Mai 2017)

In neuen USB-Sticks steckt recycelter Flash-Speicher, wie Funde von Datenresten belegen. Flash-Speicher in billigen USB-Sticks stammt im Allgemeinen aus der letzten Kette der Flash-Verwertung. Wenn der Speicher weder für SSDs noch für Smartphones oder Speicherkarten gut genug ist, lassen sich immer noch USB-Sticks daraus bauen. Der Speicher kann aber ebenfalls aus recycelten Smartphones stammen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Problem bei DVB-T2 HD:
Erst Anruf, dann Aufnahme
(18. Mai 2017)

Wer DVB-T2 HD mit einem externen Receiverkästchen empfängt, scheitert häufig beim Versuch, Sendungen von RTL, Sat1 & Co. aufzunehmen. Statt des rot blinkenden Aufnahme-Buttons erscheint ein kryptischer Warnhinweis. Dann hilft nur Telefonieren. Als das neue Antennenfernsehen vor gut zwei Monaten an den Start ging, schien alles super: Die Aufschaltung von DVB-T2 HD klappte schneller als erhofft, die Bildqualität war erstaunlich gut. Der Empfang erforderte jedoch in den meisten Fällen einen neuen Receiver. Viele, die hier zu einem Gerät mit Videorecorder-Funktion gegriffen haben, stehen heute vor einem Problem: Beim Versuch, die privaten Programme von RTL & Co aufzunehmen, poppt lediglich ein kryptischer Warnhinweis auf.

Lesen Sie HIER weiter


Unitymedia schaltet analoges TV-Signal
im Kabel ab Update
(17. Mai 2017)

Unitymedia schaltet in drei Bundesländern das analoge Signal ab. Nutzer, deren Fernseher einen digitalen Kabeltuner besitzt, müssen sich keine Sorgen machen. Ab Juni stehen auch Fernsehzuschauern Veränderungen ins Haus, die ihr Signal über Kabel beziehen. Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia schaltet in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen das analoge Signal für die Programmversorgung ab. Die Abschaltung erfolge zwischen dem 1. und 30. Juni, teilte der Branchenverband gfu am Mittwoch mit. Für den Empfang ist ein zusätzliches Gerät erforderlich, wenn die Nutzer keinen Fernseher mit integriertem digitalem Kabeltuner besitzen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Hackergruppe Shadow Brokers droht,
weitere Sicherheitslücken zu veröffentlichen
(17. Mai 2017)

Eine der NSA-Lücken, welche die Hacker bereits veröffentlichten, führte schließlich zum Ausbruch der Ransomware WannaCry. Jetzt sollen weitere Lücken folgen, darunter auch in Windows 10. Dafür wollen die Shadow Broker eine Art Malware-Abo einrichten.

Lesen Sie HIER weiter


WannaCry & Co.:
So schützen Sie sich
(15. Mai 2017)

Nach WannaCry ist vor dem nächsten Erpressungstrojaner. Was Gefährdete jetzt tun sollten, wie Sie sich vor Nachahmern schützen können und welche Optionen bleiben, wenn der Verschlüsselungstrojaner schon zugeschlagen hat.

Lesen Sie HIER weiter

 

Sprühfarbe und Sensoren können fast beliebige
Oberflächen zum Touchpad machen
(15. Mai 2017)

Touch-Technik auf sehr großen oder unebenen Objekten unterzubringen, ist bislang schwierig und teuer. Mit einem neuen Konzept von US-Forschern könnte sich das bald ändern.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Ransomware WannaCry:
Sicherheitsexperte findet "Kill-Switch"-
durch Zufall Update
(13. Mai 2017)

Der Erpressungs-Software WannaCry, die sich seit Freitag rasend weltweit verbreitet und mehr als 100.000 Rechner befallen hat, wurde durch einen Zufall wohl vorerst der Wind aus den Segeln genommen: Ein Security-Experte fand einen Notschalter im Code.

Lesen Sie HIER weiter

 

WannaCry:
Microsoft liefert Sicherheits-Patches für veraltete
Windows-Versionen Update
(13. Mai 2017)

Selbst das 16 Jahre alte Windows XP, das Microsoft seit 2014 nicht mehr pflegt, bekam nun einen Sicherheits-Patch. Die dramatischen Folgen der WannaCry-Attacke zwingen den Konzern zum Handeln.

Lesen Sie HIER weiter

 

Ransomware WannaCry befällt
Rechner der Deutschen Bahn
(13. Mai 2017)

Fahrgäste der Bahn haben es am Samstag sehen können: Auf den Anzeigentafeln verschiedener Bahnhöfe zeigt WannaCry sein Gesicht. Auch die Kameras auf den Bahnhöfen sind betroffen. Abgesehen davon soll der Betrieb normal laufen.

Lesen Sie HIER weiter


WannaCry:
Angriff mit Ransomware legt weltweit
Zehntausende Rechner lahm
(12. Mai 2017)

In ganz England hat ein Kryptotrojaner am Freitag zahlreiche Krankenhäuser lahmgelegt. Und das ist offenbar nur die Spitze des Eisbergs einer globalen Welle von Infektionen mit Wana Decrypt0r 2.0 oder einfach WannaCry.

Lesen Sie HIER weiter


RIPE 74:
IP-Adress-Entzug als Strafe
gegen Regierungen
(11. Mai 2017)

Eine Gruppe von AfriNIC-Mitgliedern setzt sich für eine eigene Art der 3-Strikes-Strafe ein: Regierungen, die den Internetzugang ihrer Bürger sperren, sollen nicht länger ungestraft davonkommen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Hackerangriffe:
Team von Macron wehrte sich mit
gefälschten Dokumenten
(11. Mai 2017)

Ab Dezember 2016 bekam das Team von Emmanuel Macron sehr gut gemachte Phishing-Mails, mit denen Hacker offenbar an Zugangsdaten gelangen wollten. Die bekamen sie auch, nur waren die Accounts gefälscht. Die Form der Gegenwehr erwies sich als effektiv.

Lesen Sie HIER weiter


Build 2017:
Echtzeitüberwachung aus der Cloud
(10.Mai 2017)

Microsoft erfindet sich als Cloud- und IoT-Firma neu. Mit der Cloud kann man tolle Sachen machen: Etwa Patienten oder Arbeitnehmer automatisch überwachen. Natürlich im Namen der Sicherheit.

Lesen Sie HIER weiter

 

Patchday:
Internet Explorer, Office und Windows
im Visier von Hackern
(10. Mai 2017)

Nach dem Notfall-Patch für Windows stellt Microsoft zum gewohnten Termin weitere als kritisch eingestufte Sicherheitsupdates bereit. Angreifer nutzen derzeit diverse Lücken aktiv aus.

Lesen Sie HIER weiter

 

Pakistan sperrt mehr als 12.000 Webseiten
wegen Gotteslästerung
(10. Mai 2017)

Seit Beginn der der Kampagne gegen "gotteslästerliche Inhalte" wurden in Pakistan fast 13.000 Webseiten gesperrt, wurde nun bekannt.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Webzensur


Auswertung von Hirnwellen kann Sicherheit
von Passwörtern deutlich schwächen
(09. Mai 2017)

Mit einem einfachen EEG-Gerät konnten US-Forscher relativ zielgenau Passwörter und PINs von Nutzern herausfinden. Experten raten dringend dazu, sich dieses zunehmenden Problems anzunehmen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Dramatische Sicherheitslücke in
Virenschutz-Software
von Windows geschlossen
(09. Mai 2017)

Microsoft hat eine schwerwiegende Lücke in der Antiviren-Engine von Windows beseitigt. Angreifer können verwundbare Systeme durch die Lücke auf vielfältige Weise infizieren. Betroffen sind alle Windows-Versionen sowie die Microsoft Security Essentials.

Lesen Sie HIER weiter


Google-Forscher entdecken dramatische
Windows-Lücke Update
(08. Mai 2017)

Tavis Ormandy und Natalie Silvanovich haben nach eigenen Angaben eine der schlimmsten Windows-Lücken der letzten Zeit entdeckt. Sie betrifft Standardinstallationen und soll sich zur Konstruktion eines sich selbst verbreitenden Wurms eignen.

Lesen Sie HIER weiter


Tracking:
Forscher finden Ultraschall-Spyware
in 234 Android-Apps
(06. Mai 2017)

Sicherheitsexperten der TU Braunschweig haben in über 200 Apps für Android Lauschsoftware von Silverpush entdeckt, mit der sich Nutzer über verschiedene Geräte hinweg verfolgen und recht einfach deanonymisieren lassen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Cyberwar


Big Brother Awards für DITIB:
Türkisch-islamische Union will klagen
(05. Mai 2017)

Im 17. Jahr des Big Brother Awards gibt sich die Jury ausnehmend politisch. Ein Preis geht unter anderem an DITIB, weil Imame Menschen ausspioniert haben.

Lesen Sie HIER weiter

 

Großbritannien:
Pläne für massive Überwachung
in Echtzeit geleakt
(05. Mai 2017)

Ende 2016 hat das britische Parlament ein Überwachungsgesetz beschlossen, das von Kritikern als beispiellos gefährlich bezeichnet wird. Jetzt geleakte Details der geplanten Umsetzung zeigen, was sie damit meinten.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Cyberwar

 

Kanadas Geheimdienst nutzt IMSI-Catcher
nicht ohne Genehmigung – vorerst
(05. Mai 2017)

Der kanadische Geheimdienst CSIC hat den Einsatz von IMSI-Catchern reduziert. Sie kommen vorerst nur noch mit richterlicher Genehmigung zum Einsatz.

Lesen Sie HIER weiter


Crash durch universitären Security-Scan (04. Mai 2017)

Vorsicht vor der 158.130.6.191: Ein vermeintlich harmloser Scan von dieser Adresse führt immer mal wieder zu Problemen. So brachen deswegen kürzlich die VPN-Verbindungen von Watchguard Fireboxes periodisch zusammen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Crash-durch-universitaeren-Security-Scan-3703110.html

Lesen Sie HIER weiter


Lyrebird: So klingen die synthetischen Stimmen
von Trump und Obama
(03. Mai 2017)

Das kanadische Startup Lyrebird kann aus einer Minute Tonmaterial eine synthetische Stimme basteln, die der Vorlage sehr nahe kommt. Die Technik hat eine ganze Reihe von Einsatzmöglichkeiten, muss aber noch reifen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


c't-Tool schützt Windows
vor Hacker-Angriffen
(02. Mai 2017)

Firmen schützen sich gegen Malware mit Windows-Einstellungen, durch die sich nur ausdrücklich erlaubte Software starten lässt. Die Computerzeitschrift c’t liefert mit Restric’tor jetzt ein Werkzeug, das diesen Schutz auch auf privaten Rechnern aktiviert.

Lesen Sie HIER weiter


Internet-Sperre:
Türkei blockiert Wikipedia
(29. April 2017)

Die bekannte Online-Enzyklopädie ist seit Samstag früh nicht mehr aus dem türkischen Internet erreichbar, weil Zugangs-Provider eine ohne Gerichtsbeschluss erlassene Sperrverfügung umsetzen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Webzensur


Carbin –
das neue Super-Carbon
(28. April 2017)

Eine neue Kohlenstoffvariante soll allen anderen Materialien an Zugfestigkeit überlegen sein.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Terrormiliz setzt auf Drohnen:
Hersteller DJI erklärt IS-Gebiet
per Update zur "No Fly Zone"
(27. April 2017)

Die Terrormiliz IS hat in Syrien und im Irak offenbar mit Drohnen experimentiert, die Sprengstoff zu Anschlagszielen befördern sollen. Offenbar im Gegenzug hat DJI die Gebiete nun per Software-Update zu Flugverbotszonen für eigene Drohnen erklärt.

Lesen Sie HIER weiter

 

Quantencomputer:
Rechnerische Abkürzung zu
neuen Legierungen
(27. April 2017)

Der erste Job von Quantencomputern wird es sein, nach besseren Materialien für Displays, Batterien oder Supraleiter zu suchen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Geleakte NSA-Hackersoftware:
Erkennungstool kann Malware
nun auch entfernen
(26. April 2017)

Gegenwärtig infizieren Unbekannte mit einer geleakten Malware der NSA unzählige ungepatchte Windows-Computer in aller Welt. Das Tool, das diese Infektionswelle sichtbar machte, ermöglicht nun angeblich auch Gegenwehr. Legal ist das aber wohl nicht.

Lesen Sie HIER weiter


Geleakte NSA-Hackersoftware:
Offenbar hunderttausende
Windows-Computer infiziert
(24. April 2017)

Weniger als zwei Wochen nachdem anonyme Hacker Software der NSA veröffentlicht haben, sollen fast 200.000 Geräte infiziert sein. Betroffen sind Windows-Computer, die einen bereits veröffentlichten Patch nicht erhalten haben.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar

 

David Nutt:
Der Mann,
der den Alkohol zähmt
(24. April 2017)

Seit mehr als 40 Jahren erforscht der Brite David Nutt die Macht von Alkohol und Drogen. Um künftigen Generationen Genuss ohne Reue zu ermöglichen, hat der Forscher synthetischen Alkohol ohne schädliche Nebenwirkungen entwickelt.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


"XMR Squad":
Hacker-Gruppe greift
deutsche Websites an
(22. April 2017)

Ein auf DDoS-Attacken spezialisiertes "Hackerkollektiv" hat in den letzten Tagen die Websites mehrerer deutscher Unternehmen angegriffen, darunter die der DHL, von Hermes und AldiTalk.

Lesen Sie HIER weiter


Warnung vor Zensur:
Immer mehr Protest gegen
Netzwerkdurchsetzungsgesetz
(21. April 2017)

Die "Global Network Initiative" hat den Bundestag aufgefordert, die geplanten schärferen Regeln für Online-Anbieter abzuweisen und seiner "Führungsrolle bei Menschenrechten" gerecht zu werden. Auch sonst hagelt es immer mehr Kritik. Der umstrittene Regierungsentwurf für ein Netzwerkdurchsetzungsgesetz gerät auch international unter Beschuss. Schwere Bedenken gegen die Initiative, die auf Justizminister Heiko Maas (SPD) zurückgeht, hat jetzt die "Global Network Initiative" (GNI) vorgebracht. Der Zusammenschluss von Firmen, Forschungsinstituten und zivilgesellschaftlichen Gruppen sorgt sich vor allem, dass im Eiltempo die Meinungsfreiheit in Deutschland, der EU und weltweit untergraben werden solle. Das Vorhaben werde als Maßnahme im Kampf gegen Hasskommentare und Falschmeldungen verkauft, im Endeffekt drohe aber eine breite Zensur des Internets.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Webzensur


Firefox 53:
Schneller, schlanker
und stabiler
(20. April 2017)

Firefox 53 enthält erstmals einen Bestandteil der neuen Browser-Engine "Project Quantum": Ein ausgelagerter GPU-Prozess soll die Stabilität des Browser erhöhen und Abstürze verringern. Zudem erhielt Firefox zwei neue Themes für ein kompakteres Aussehen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Sicherheitsrisiko Smart City:
Experten warnen vor Angriffen
auf smarte Städte
(20. April 2017)

Kiew in der Ukraine, Städte im Baltikum – und vor kurzem Dallas: Die Einschläge in Form von Hacks auf IT-Infrastrukturen von Metropolen kommen näher. Experten fürchten in Zukunft vermehrt Angriffe auf vermeintlich smarte Systeme in unseren Metropolen, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe ("Sicherheitsproblem Smart City"). Kürzlich traf es das Sturmwarnsystem in Dallas, das in der Nacht unvermittelt losheulte.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


Forscher basteln am
ultimativen Adblocker
(19. April 2017)

Statt Werbeanzeigen aufgrund von URL-Listen zu blockieren, schlagen die Autoren einer Studie einen Filter vor, der Werbung optisch erkennt. Dass die Methode funktioniert, zeigen sie auf Facebook.

Lesen Sie HIER weiter


Wo Windows as a Service
Kunden beißt
(18. April 2017)

Mit der Veröffentlichung von Windows 10 startete Microsoft sein Modell "Windows as a Service". Kunden erhalten neue Versionen automatisch und kostenlos. Was bei PCs noch ganz gut klappt, strahlt negativ auf manches Windows-Phone ab.

Lesen Sie HIER weiter


Geheimakte BND & NSA:
Die rätselhafte Supergeheim-Operation
Glotaic
(16. April 2017)

Nicht nur im Rahmen von Eikonal sondern auch mit einem Programm namens Glotaic hat der BND daran gearbeitet, einen Netzbetreiber direkt anzuzapfen. Trotz NSA-Untersuchungsausschuss bleiben viele Details dazu aber im Dunkeln.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


BSI definiert Mindeststandard
für sichere Web-Browser
(14. April 2017)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat Mindestanforderungen für sichere Web-Browser veröffentlicht. In einer Tabelle vergleicht die Behörde vier aktuelle Browser – einer wies demnach eine schwerwiegende Einschränkung auf.

Lesen Sie HIER weiter


Häftlinge vernetzen selbstgebaute
Rechner mit Gefängnis-IT
(13. April 2017)

Die Insassen klinkten sich damit unbemerkt ins Gefängnisnetzwerk ein, stahlen fremde Daten und beantragten Kreditkarten. Sie flogen erst durch eine Software-Umstellung auf.

Lesen Sie HIER weiter


Diebold-Nixdorf:
Umstieg auf Windows 10
bei Geldautomaten
(12. April 2017)

Wincor-Nixdorf läutet den Abschied von Windows 7 ein: Auf den Geldautomaten des Unternehmens soll künftig nur noch Windows 10 laufen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation

 

Angebliche Amazon-Rechnungen
entpuppen sich als Phishing
(12. April 2017)

Eine derzeit massiv gepushte Spam-Welle nutzt einen raffinierten Trick, um Code auszuführen - und entpuppt sich dann doch als simpler Phishing-Versuch.

Lesen Sie HIER weiter

 

Spermazellen mit externer
Steuerung sollen Medikamente
in Krebszellen befördern
(12. April 2017)

Der Antrieb kommt von den Spermien selbst, die Richtung wird über ein externes Magnetfeld bestimmt: Ein Forscher-Team hat ein vielversprechendes System für den Transport von Wirkstoffen zu ihrem Ziel entwickelt.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Windows 10:
Creators Update jetzt auch
per Windows Update
(11. April 2017)

Sechs Tage nach dem manuellen Download verteilt Microsoft das "Creators Update" für Windows 10 auch per Windows Update. Erfreulich: Microsoft hält sich dabei an sein Versprechen über die Datenschutz-Einstellungen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation

 

Smartphones:
Wie Handy-Sensoren
die PIN verraten
(11. April 2017)

Die Sensoren von Smartphones geben Aufschluss über die Aktivitäten des Nutzers. Wissenschaftler von der Universität Newcastle haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sie mithilfe der Handy-Sensoren sogar die PIN herausfinden können.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Cyberwar

 

Für gezielte Werbung:
Deutsche Post testet Displays
mit Gesichtserkennung
(11. April 2017)

Die Deutsche Post testet in Partnershops, die nebenbei einen Postschalter betreiben, Infodisplays mit Gesichtserkennung. Damit soll Kunden vor dem Display personalisierte Werbung ausgespielt werden.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler

 

Freenet TV USB TV-Stick:
Software arbeitet nicht mit
Windows 10 Creators
Update zusammen
(11. April 2017)

Die zum Freenet-Stick gehörende TV-Software stürzt beim Start auf Rechnern ab, die die neue Windows-10-Version 1703 nutzen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Netzwerkdurchsetzungsgesetz:
Wirtschaft, Bürgerrechtler, Netzpolitiker
und Juristen verbünden sich
gegen Maas-Gesetz
(11. April 2017)

Diverse Wirtschaftsverbände und andere Organisationen haben sich angesichts des von der Bundesregierung vorgelegten Gesetzes gegen rechtswidrige Äußerungen zu einer gemeinsamen "Deklaration für Meinungsfreiheit" zusammengefunden.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Webzensur

 

Support-Ende erreicht:
Tschüss, Vista
(11. April 2017)

Am heutigen 11. April endet der Support für Windows Vista. Eine Träne wird deswegen wohl kaum jemand vergießen, dabei steckten viele tolle Neuerungen darin.

Lesen Sie HIER weiter


EU-Experten warnen:
Abhängigkeit von Microsoft gefährdet
die digitale Souveränität
(10. April 2017)

Forscher, IT-Spezialisten und Politiker schlagen laut dem Rechercheteam "Investigate Europe" Alarm: Die öffentliche Verwaltung Europas werde immer abhängiger von Microsoft, was die Cybersicherheit und Innovation gefährde.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Cyberwar


Hacker-Gruppe Shadow Brokers
veröffentlicht NSA-Tools
(09. April 2017)

Die Hacker-Gruppe Shadow Brokers hat ein verschlüsseltes Archiv samt Passwort veröffentlicht, das Tools und Exploits des NSA-Teams Equation Group enthalten soll. 2016 hatte sie das Archiv zum Verkauf angeboten; nun soll jeder zugreifen können.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar

 

Online-Werbung:
Ein Karussell aus Geld
und Daten
(09. April 2017)

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, der YouTube-Boykott, der Ausverkauf der Privatsphäre der Internetnutzer in den USA: Viele Geschichten drehen sich darum, wer wie aus Daten Geld machen kann.

Lesen Sie HIER weiter


Malware auf Zerstörungsjagd:
BrickerBot legt unsichere
IoT-Geräte still
(08. April 2017)

Unsichere IoT-Geräte werden meist im Stillen gekapert und als Hilfsarmee für DDoS-Attacken eingesetzt. Jetzt wurde eine Malware entdeckt, die solche Geräte einfach vom Netz nimmt – für immer.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar


Windows 10 Creators Update:
Erste Upgrade-Erfahrungen
(07. April 2017)

Bei der Installation der neuesten Ausgabe von Windows 10 gibts die bekannten Hürden für den Datenschutz. Erfreulich: An der Verwendung von Altlizenzen hat sich offenbar nichts geändert.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation


Mehr Kontrolle unter Windows 10:
Das ist das Creators Update
(06. April 2017)

Wieder einmal verteilt Microsoft ein Versions-Upgrade für Windows 10 – ab sofort zur manuellen Installation, ab dem 11. April per Windows Update. Es bringt einen Haufen an kleinen und oft hilfreichen Detailänderungen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation

 

Vorsicht:
Gefälschte DHL-Mails im
Umlauf Update
(06. April 2017)

Aktuell landen vermehrt Spam-Mails im Namen von DHL in Postfächern und Spam-Ordnern. Wer auf den Link klickt, fängt sich Malware ein.

Lesen Sie HIER weiter

 

Wie elektrische und autonome
Autos die Gesellschaft verändern
(06. April 2017)

Dass neue Technik die Automobilbranche auf den Kopf stellen werden, gilt als ausgemacht. Doch darüber hinaus ist in der Folge mit weiteren grundlegenden Veränderungen zu rechnen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Forscher warnen vor Gefahr
durch Viren-Signaturen
(06. April 2017)

Mit Hilfe der von Antiviren-Software eingesetzten Signaturen könnten Angreifer gezielt Fehlalarme auslösen. Im schlimmsten Fall kann das ein Opfer das komplette Mail-Archiv kosten.

Lesen Sie HIER weiter


Windows 10:
Creators Update ist zum
Download verfügbar Update
(05. April 2017)

Das Creators Update für Windows 10, auch als Version 1703 bekannt, ist ab sofort via Upgrade-Tool, Media Creation Tool, MSDN und TechNet zu haben.

Lesen Sie HIER weiter

 

Creators Update:
Microsoft erläutert die
Datensammelwut von
Windows 10
(05. April 2017)

Microsoft hat endlich detailliert aufgelistet, welche Daten Windows 10 über die Nutzer sammelt. Dazu gehören in der Standardeinstellung viele Surfdaten aus dem eigenen Browser, Daten zur App-Nutzung und Sprach- und Schrifterkennungsinformationen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation

 

Internetfreiheiten im Koma:
Bundesregierung befürwortet
"Netzwerkdurchsetzungsgesetz"
(05. April 2017)

Das Bundeskabinett hat den heftig umkämpften Gesetzentwurf für strengere Regeln für soziale Netzwerke auf den Weg gebracht. Gegner sehen die Meinungsfreiheit und die Anonymität im Internet in Gefahr und fürchten Zensur.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Webzensur


Svakom Siime Eye:
Vernetzter Kamera-Vibrator
ist ein Sicherheitsalptraum
(04. April 2017)

Nein, das ist kein Scherz. Ein vernetzter Dildo mit Kamera ist eklatant unsicher und erlaubt es jedem in Funkreichweite, den Videostream abzugreifen. Nein, wir wissen auch nicht, warum man so ein Gerät kaufen wollte.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler

Laborsystem mit menschlichen
Zellen bildet Menstruationszyklus
nach
(04. April 2017)

Eine taschenbuchgroße Vorrichtung namens Evatar simuliert die Vorgänge in den weiblichen Reproduktionsorganen. Forscher hoffen darauf, dass sie die Entwicklung von Medikamenten gegen Unterleibserkrankungen erleichtert.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik

 

Ein Netz aus IMSI-Catchern
überwacht Ottawa
(04. April 2017)

Der Kanadische Rundfunk hat in Ottawa eine Reihe von IMSI-Catchern aufgespürt. Sie überwachen das gesamte Stadzentrum, samt Regierung, Parlament und Botschaften. Auch in der kanadischen Hauptstadt Ottawa wird fleißig spioniert. Journalistinnen des französischsprachigen ICI Radio-Canada haben im Stadtzentrum mehrere IMSI-Catcher aufgespürt. Mit diesen Überwachungsgeräten können beliebige Mobiltelefone erfasst und abgehört werden.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


Vault 7:
Von Wikileaks veröffentlichte
CIA-Werkzeuge könnten
Geheimoperationen enttarnen
(03. April 2017)

Die Tools wurden vom Geheimdienst dazu verwendet, die Spuren der eigenen Malware zu verwischen und sie an Anti-Viren-Programmen vorbei zu schmuggeln. Wikileaks hat nun damit begonnen, Teile der Malware-Entwicklungsumgebung des US-Geheimdienstes Central Intelligence Agency (CIA) zu veröffentlichen. Mit diesen Tools wurden offenbar Schadcode-Programme des Geheimdienstes einsatzbereit gemacht. Dazu gehört Software, welche die Herkunft des Schadcodes verschleiert und fremdsprachige Kommentare in den Code einbaut, um falsche Fährten zu legen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


Göttinger Erklärung:
Datenschützer legen sich
mit Merkel & Co. an
(01. April 2017)

Die Aufsichtsbehörden von Bund und Ländern haben es als "befremdlich" bezeichnet, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel und andere Kabinettsvertreter nur noch dem Datenreichtum das Wort reden.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar

 

EvilEye:
Malware kapert Webcam,
um Werbung zu
personalisieren
(01. April 2017)

Eine auf "EvilEye" getaufte Spyware sucht per übernommener Webcam nach Produkten des Computernutzers, um ihm gezielt personalisierte Werbung anzuzeigen und daran zu verdienen. Perfide Nachahmer treiben die neue Angriffsmethode noch weiter.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


YouTube:
Werden deutsche Nutzer
erneut ausgesperrt?
(31. März 2017)

Landesmedienanstalten sehen Video-Kanäle als potenziell lizenzpflichtig an

Lesen Sie HIER weiter

 

Spinatblätter als Basis
für neue Herzmuskel
(31. März 2017)

Forscher arbeiten daran, menschliches Gewebe im Labor zu züchten. Eine Gruppe hat dabei jetzt Spinatblätter verwendet, um die Versorgung von menschlichen Herzmuskelzellen mit Blut sicherzustellen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Neuer Entwurf des
"Netzwerkdurchsetzungsgesetzes":
Frontalangriff auf das Vertrauen
im Internet
(29. März 2017)

Das Justizministerium legt einen neuen Entwurf des "Netzwerkdurchsetzungsgesetzes" zum Kampf gegen "Hatespeech" vor. Dieser verschärft die vorgesehene Rechtslage noch einmal und könnte zu nicht weniger als zum Ende der Anonymität im Internet führen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Webzensur


Umstellung auf DVB-T2 HD:
Am Mittwoch bleibt der
Fernseher schwarz
(28. März 2017)

Die Umstellung von DVB-T auf das hochaufgelöste DVB-T2 HD soll in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch über die Bühne gehen – sogar komplett geräuschlos, denn von Mitternacht bis Mittag ist Sendepause beim digitalen Antennenfernsehen.

Lesen Sie HIER weiter


Kommentar:
Nebelkerzen zur Einführung
von DVB-T2 HD
(24. März 2017)

Die Qualität des Fernsehens ist nicht nur eine Frage der Bildschirmauflösung, meint Bert Ungerer. Er ärgert sich außerdem darüber, dass die Umschaltung von DVB-T auf DVB-T2 als technisch notwendig suggeriert wird.

Lesen Sie HIER weiter


c't-Tipp der Woche:
Zurück zur alten
Windows-Version
(18. März 2017)

Unzufrieden mit dem Umstieg auf Windows 10? Kein Problem, denn innerhalb von 30 Tagen nach der Installation können Sie zur vorherigen Betriebssystemversion zurückkehren.

Lesen Sie HIER weiter


Der Feind im Netz (17. März 2017)

Wenn seltsame Sachen mit dem Computer passieren, steckt nicht selten ein Bot-Netz dahinter. Mit dem Internet der Dinge haben Bots eine neue Qualität erreicht. Sie setzen sich mit Tweets in Szene oder arbeiten per dateiloser Infektion im Geheimen. Bot-Netze sind zwar keine neue Erscheinung, doch mit dem Internet der Dinge haben sie eine neue Qualität erreicht. Indem Bot-Netze sich als Werbekunden ausgeben, unterwandern sie gezielt das Anzeigengeschäft im Internet. Andere Bots beeinflussen die öffentliche Meinung durch massenhafte Tweets. Von außen unsichtbar funktionieren dagegen dateilose Infektionen – trotz ausführlicher Virenchecks bleiben solche Aktivitäten meist unentdeckt

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar

 

Mit Simulationen zum
Schmerzmittel ohne
Nebenwirkungen
(17. März 2017)

Mithilfe von Computersimulationen haben Mediziner der Berliner Charité ein Opioid entwickelt, das keine Nebenwirkungen nach sich zieht. Das neue Medikament entfaltet seine Wirkung nur im entzündeten Gewebe.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Windows 10:
"Getaktete Verbindung" unterbindet
nicht alle Update-Downloads
(16. März 2017)

Mit dem Creators Update für Windows 10 wird klar: Auch Anwender mit begrenztem Internetvolumen sind nicht zwingend vor Updates sicher. Das ist zwar nicht neu, wird von Microsoft aber nun ausdrücklich betont.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation

 

Mit radikaler Gentechnik
gegen Malaria
(16. März 2017)

Sogenannte Gene Drives können Erbgut enorm schnell in Populationen verbreiten. Das soll in Afrika gegen Infektionskrankheiten helfen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Smarte Vibratoren zu neugierig:
We-Vibe zahlt
Millionen-Entschädigung
(11. März 2017)

Gegen eine Zahlung von bis zu 10.000 US-Dollar pro Kunde legt We-Vibe einen Rechtsstreit um neugieriges Sexspielzeug bei. Die dazugehörige App schickte intime Daten an die Firma, darunter Temperatur, Intensität und wie häufig das Gerät verwendet wurde.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler

 

Letzter Support-Monat
für Windows Vista
(11. März 2017)

Am 11. April will Microsoft zum letzten Mal Sicherheits-Updates für Windows Vista veröffentlichen. Alle nach diesem Termin gefundenen Lücken bleiben ungefixt. Vista an sich läuft zwar weiter, sollte danach aber besser nicht mehr ans Internet.

Lesen Sie HIER weiter


Windows 10:
Berichte über OneDrive-Werbung
im Datei-Explorer
(10. März 2017)

Es gibt noch Plätzchen für Werbung: Microsoft versucht allem Anschein nach zur Zeit, OneDrive-Abos über ein Werbebanner im Datei-Explorer zu verkaufen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation

 

Kommentar:
Wenn die Künstlichen Intelligenzen
Einstein und Watson sich paaren,
finden User sich in einem
Alptraum wieder
(10. März 2017)

Künstliche Intelligenz verspricht Erkenntnisse, die man mit herkömmlichen Rechenverfahren nie erzielen könnte. Voraussetzung sind gewaltige Datenmengen, deren Gebrauch sich kaum kontrollieren lässt.

Lesen Sie HIER weiter


Copyright-Falle mit Pornos:
US-Anwalt gesteht
(09. März 2017)

Jahrelang sollen zwei US-Anwälte Pornos über Torrents verbreitet haben, um die Downloader mit Copyright-Klagen zu erpressen. Einer der beiden Advokaten hat nun gestanden. Für seine Aussage soll er mit Strafreduktion belohnt werden.

Lesen Sie HIER weiter


Firefox 52 hat WebAssembly
an Bord Update
(08. März 2017)

Außer der Implementierung des Binärformats zur clientseitigen Webprogrammierung bietet Mozillas Browser weitere Security-Features und erkennt automatisch Portalseiten von WLAN-Hotspots.

Lesen Sie HIER weiter

 

Techniker analysieren Vault 7 von Wikileaks:
"Ein Github für Malware"
(08. März 2017)

Verschlüsseln, und zwar so, dass man nicht auffällt, lautet eine der Empfehlungen an die Entwickler von CIA-Malware. Erste Reaktionen von technischen Experten auf die Wikileaks-Enthüllungen "Vault 7" offenbaren den wachsenden Zynismus der Branche.

Lesen Sie HIER weiter

 

Reaktionen auf Vault 7 von Wikileaks:
Fake-Hacks und sichere
Verschlüsselung
(08. März 2017)

Die Wikileaks-Veröffentlichungen von CIA-Dokumenten werden politisch verwertet. Rechte und Verschwörungstheoretiker in den USA sehen den Beweis, dass die CIA den Wahlkampf beeinflusst hat. IT-Firmen versichern derweil, dass ihre Produkte sicher sind.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


Wikileaks:
CIA-Papiere im "Vault 7"
beleuchten staatliche Hacker
(07. März 2017)

Von Wikileaks veröffentlichte CIA-Interna belegen, dass der US-amerikanische Auslandsgeheimdienst eine eigene Programmiertruppe unterhält, die vor allem Zero Days nutzt.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar

 

Facebook belässt sexualisierte
Kinderfotos und meldet Finder
an Behörden
(07. März 2017)

Bei einer Recherche auf Facebook hat die BBC Dutzende sexualisierte Kinderfotos gefunden und an den Betreiber des Netzwerks gemeldet. Facebook beanstandete aber nur wenige und meldete später stattdessen den Reporter an die Behörden.

Lesen Sie HIER weiter

 

Bundesregierung:
3,2 Millionen Euro für Kartenlesegeräte
von Asylbewerber-Handys
(07. März 2017)

Ankunftnachweis für Asylsuchende. Darin werden Personen-, Identitäts- und Kontaktdaten wie Name, Geburtsdatum, Fingerabdrücke und Wohnort gespeichert. Wer diese Daten nicht zuverlässig liefern kann, soll nach dem Willen der Bundesregierung Datenträger aushändigen. Rechner der Asylbehörden werden mit Lesegeräten und Software ausgestattet, um einen "Blick ins Handy" zu ermöglichen. Das kostet eine Stange Geld.

Lesen Sie HIER weiter

 

eco-Beschwerdestelle:
100 Prozent der illegalen Inhalte
in Deutschland gelöscht
(07. März 2017)

Bei in Deutschland gehosteten illegalen Inhalten erreicht die eco-Beschwerdestelle inzwischen die höchste Löschquote. Der Notice-and-Takedown-Prozess dauert je nach Deliktbereich im Schnitt zwischen 1,9 und 8,26 Tage.

Lesen Sie HIER weiter

 

Von Gates-Stiftung geförderte
Forscher machen Fortschritte
bei Pille für den Mann
(07. März 2017)

Ein reversibles chemisches Verhütungsmittel für Männer dürfte auf große Nachfrage stoßen. Ernsthaft daran gearbeitet wird derzeit aber nur in nicht gewinnorientierten Laboren.

Lesen Sie HIER weiter

 

Neue EU-Regeln im Zahlungsverkehr:
Was auf Verbraucher zukommt
(07. März 2017)

Mit einer neuen Richtlinie will die EU Geldtransfers bequemer, billiger und sicherer machen. Experten sehen darin einen grundlegenden Wandel für Bankkunden – wenn sie sich auf die Digitalisierung einlassen wollen......

.... Anfang 2018 soll sie in Deutschland in nationales Recht umgesetzt werden, das Bundeskabinett hat jüngst grünes Licht gegeben. Die "Payment Service Directive" bricht das lukrative Monopol der Banken beim Zugriff auf Kontodaten. Wer weiß, wie viel Geld Privatkunden haben und für was sie es ausgeben, kann ihnen leicht weitere Dienste anbieten – Baufinanzierungen etwa, Kredite, Versicherungen oder Wertpapiere. Künftig aber müssen Geldhäuser nach dem Willen der EU auch Drittanbietern wie Finanz-Start-ups ("Fintechs") den Zugriff auf Konten und Daten ihrer Kunden ermöglichen.....

Lesen Sie HIER weiter

 

Zeitungsverleger-Verband
will Adblocker verbieten
(07. März 2017)

Der Konflikt um Werbeblocker verschärft sich wieder: Der Zeitungsverleger-Verband Nordrhein-Westfalen dringt auf ein Vertriebsverbot für Programme, die Werbung auf journalistischen Angeboten blockieren.

Lesen Sie HIER weiter

 

DVB-T2 HD:
Hardware für das hochaufgelöste
Antennen-TV
(07. März 2017)

Wenn in drei Wochen das hochauflösende DVB-T2 HD startet, brauchen viele Zuschauer neue Hardware. c't hat Receiver für den Betrieb am TV getestet, den HD-Empfang am Rechner untersucht und Alternativen beleuchtet.

Lesen Sie HIER weiter

 


Smart Meter messen oft falsch (06. März 2017)

Niederländische Forscher stellen bei zugelassenen elektronischen Energiezählern starke Messfehler bei gängigen elektrischen Lasten fest und kritisieren die Zulassungsvorschriften.

Lesen Sie HIER weiter

 

Bitte kein Bit (06. März 2017)

Auf die Reservebank geschoben, aber nie vergessen: Im Schatten der digitalen Revolution überlebten Negativfilme, Schallplatten, Röhrenverstärker und Lochkameras. Der Trend ist mehr als reine Nostalgie, er beeinflusst den digitalen Fortschritt.

Lesen Sie HIER weiter

 

25 Jahre Michelangelo:
Der Tag der großen Virenpanik
(06. März 2017)

Am 6. März 1992 hielt die Welt den Atem an. An diesem Tag sollte der Michelangelo-Virus Tausende, wenn nicht gar Millionen Festplatten löschen. Zum 25. Jahrestag beleuchtet c't die Geschichte des berüchtigten Virus.

Lesen Sie HIER weiter


Datenschützer sehen in neuem
Straßenverkehrsgesetz
Vorratsdatenspeicherung
für Fahrzeugdaten
(02. März 2017)

Der Bundesverkehrsminister will Haftungsfragen des automatisierten Fahrens mit einer Blackbox klären lassen, die Fahrzeugdaten speichern soll. Gegenüber heise online kritisierten mehrere zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörden die Pläne.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


Analoges Kabel-TV:
Unitymedia macht ernst –
und schaltet ab
(21. Februar 2017)

Der Countdown läuft: Kunden, die im Kabelnetz von Unitymedia analoge Programme sehen, müssen bald auf digitales Fernsehen umschalten – oder schauen ab Juni in die Röhre. Andere Netzbetreiber zögern noch.

Lesen Sie HIER weiter

 

Windows 10:
EU-Kontrolleure beklagen Microsofts
anhaltende Datensammelei
(21. Februar 2017)

Die EU-Datenschutzbeauftragten haben einen blauen Brief nach Redmond geschickt. Sie monieren, dass auch die neuen Voreinstellungsmöglichkeiten bei Windows 10 viele Fragen offen ließen, etwa zur Einwilligung und Verhältnismäßigkeit.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar
Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation

 

l+f:
Bot-Armee soll
Microsoft-Support-Scammer
totquatschen
(21. Februar 2017)

Der Programmierer Roger Anderson hat Microsoft-Support-Scammern den Kampf angesagt: Mit einer telefonierenden Bot-Armee setzt er eigenen Angaben zufolge bereits Fake-Hotlines schachmatt: Eine Nummer soll nach 300 Anrufen seiner Bots nicht mehr erreichbar gewesen sein.

Lesen Sie HIER weiter


US-Wahlcomputer im Labor
erfolgreich manipuliert
(20. Februar 2017)

Mit vergleichsweise wenig Aufwand manipulierten Sicherheitsforscher einen für die US-Präsidentenwahl 2016 verwendeten Wahlcomputer so, dass sie die Stimmabgabe hätten verfälschen können.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar

 

BIOS/UEFI mit Ransomware infiziert (20. Februar 2017)

Sicherheitsforscher haben gezeigt, dass sich das BIOS/UEFI eines Computers trotz aktuellem Windows 10 und diversen aktivierten Sicherheitsmechanismen mit einem Erpressungstrojaner infizieren lässt.

Lesen Sie HIER weiter


De Maizière hält Losung
"Meine Daten gehören mir"
für falsch
(18. Februar 2017)

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich gegen "einige zweifelhafte Grundannahmen" gewandt, die die öffentliche Debatte über die Privatsphäre "vernebeln". Ein "Supergrundrecht" Datenschutz dürfe es nicht geben.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


USB-"Zerstörer" nun auch für Apple-Lightning
- und USB-C-Geräte Update
(17. Februar 2017)

Der als ESD-Testgerät beworbene USB Killer v3 speist Überspannung in die Datenleitungen von USB-, USB-C- und Lightning-Ports und lässt sich als übler Scherzartikel missbrauchen.

Lesen Sie HIER weiter

 

EU-Parlament beschließt
Anti-Terror-Richtlinie
mit Websperren
(17. Februar 2017)

Die EU-Abgeordneten haben ein neues Anti-Terror-Gesetz angenommen, das den Einsatz von Websperren und Staatstrojanern vorsieht. Rechtswidrige Systemeingriffe und das "Abfangen von Daten" gelten demnach als Terrorstraftat.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Webzensur

 

Versteckte Spionage:
Spielzeug-Puppe "Cayla"
laut Netzagentur verboten
(17. Februar 2017)

Die Bundesnetzagentur weist angesichts aktueller Berichte darauf hin, dass die Puppe "Cayla" in Deutschland verboten ist. Mit ihrer Aufnahmefunktion sei sie ein verstecktes Spionagegerät. Käufer müssen sie vernichten.

Lesen Sie HIER weiter


Adobe-Patchday:
Flash Player wie üblich
in kritischem Zustand
(15. Februar 2017)

Im Flash Player und Adobe Digital Editions klaffen kritische Lücken. Aktuell sind vor allem Windows-Nutzer von den Flash-Lücken bedroht. Adobe Campaign erhält ebenfalls Sicherheitsupdates. An Adobes zweitem Patchday in diesem Jahr steht vor allem der Flash Player im Fokus: Adobe stellt die abgesicherte Version 24.0.0.221 für Chrome OS, Linux, macOS und Windows bereit – alle vorigen Ausgaben sollen bedroht sein, warnt Adobe.

Lesen Sie HIER weiter


Dateilose Infektion:
Einbruch ohne Spuren
Update
(13. Februar 2017)

Sicherheitsforscher warnen, dass vermutlich die Carbanak-Gang einen neuen Trick verwendet, der viele Schutz- und Analyse-Programme ins Leere laufen lässt. Sie brechen in Computer und Netze ein, ohne dass dabei verdächtige Dateien auf der Platte landen. Dem Sicherheitsteam einer Bank fielen Anomalien in ihrem Netzwerk auf, doch die Computer sind offensichtlich nicht mit einem klassischen Trojaner infiziert. Unter Mithilfe von Kaspersky machten sie sich auf die Suche nach dem Ursprung und diagnostizierten eine dateilose Infektion diverser Windows-Computer.

Lesen Sie HIER weiter

 

Telefonbetrug mit "Hören Sie mich?"
Update
(13. Februar 2017)

Eine neue Betrugsmasche ist in Nordamerika en vogue: Anrufer fragen "Können Sie mich hören?". Wer "Ja" sagt, wird anschließend unangenehm verfolgt. Auch im deutschen Sprachraum versuchen Betrüger ihr Glück.

Lesen Sie HIER weiter


Erpressungs-Trojaner Erebus umgeht
erfolgreich UAC-Abfrage von Windows
(09. Februar 2017)

Sicherheitsforschern zufolge verbiegt Erebus die Windows-Registry dahingehend, sodass der Schädling schlimmstenfalls mit Admin-Rechten operieren kann. Dank einer Windows-Einstellung kann man das aber unterbinden.

Lesen Sie HIER weiter


Sicherheitsforscher an AV-Hersteller:
"Finger weg von HTTPS" Update
(08. Februar 2017)

Forscher unter anderem von Google und Mozilla warnen vor den Problemen, die Sicherheitsprodukte verursachen, wenn sie verschlüsselte HTTPS-Verbindungen überwachen. Die Hersteller handelten dabei "fahrlässig".

Lesen Sie HIER weiter


Landgericht:
Routerfreiheit gilt auch
für Bestandskunden
(07. Februar 2017)

Seit fast einem halben Jahr ist der Routerzwang Geschichte, Details der neuen Routerfreiheit waren aber noch ungeklärt. Aus einem nun veröffentlichten Gerichtsurteil geht hervor, dass auch Bestandskunden das Recht auf die freie Routerwahl haben.

Lesen Sie HIER weiter

 

Erpressungs-Trojaner Spora:
Der "Kunde" ist König
(07. Februar 2017)

Die Malware-Entwickler von Spora legen viel Wert auf Support und locken bisweilen sogar mit einer Aufhebung des Lösegelds.

Lesen Sie HIER weiter

 

Umstellung auf DVB-T2 Ende März
– "Sind auf gutem Weg"
(07. Februar 2017)

Ende März ist es soweit: Wer sein TV-Signal terrestrisch über Antenne empfängt, muss sich für einen neuen Standard rüsten. Rund 3,4 Millionen Haushalte sind betroffen. Die Deutsche TV-Plattform geht von einem reibungslosen Wechsel aus.

Lesen Sie HIER weiter

 

Automatische Inhaltserkennung:
Vizios Smart-TV spionieren ungefragt
Nutzerverhalten aus
(07. Februar 2017)

Der Hersteller von internettauglichen Fernsehern zahlt 2,2 Millionen US-Dollar, nachdem ihm die US-Behörde FTC vorwarf, Nutzer ausgeforscht zu haben, ohne sie um Erlaubnis zu fragen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


Überwachungsfirma Cellebrite:
Hacker veröffentlicht
iPhone-Cracking-Tools
(06. Februar 2017)

Wenn Software zum Knacken von Smartphones existiert, dann gelangt diese auch in die Hände Dritter, erklärt der Hacker, der die angeblich von einer Überwachungsfirma stammenden Tools veröffentlicht hat. Ähnlich argumentierte zuletzt auch Apple.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


Bundestagsgutachten:
Neue Vorratsdatenspeicherung
ist rechtswidrig
(04. Februar 2017)

Laut einer Analyse des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags ist das neue Gesetz, wonach Provider ab Juli anlasslos Metadaten speichern müssen, nicht mit EU-Recht vereinbar. Dies habe der Europäische Gerichtshof jüngst bekräftigt.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar

 

Anti-Ransomware von Avast soll
Dateien entschlüsseln
(04. Februar 2017)

Für vierzehn verschiedene Erpressungs-Trojaner stellt der Hersteller von Sicherheitssoftware Avast Gratis-Tools zum Download bereit, mit denen betroffene Anwender ihre Dateien selbst entschlüsseln können sollen. Die Liste umfasst: Alcatraz Locker, Apocalypse, BadBlock, Bart, Crypt888, CrySiS, Globe, Legion, NoobCrypt, SZFLocker, TeslaCrypt, HiddenTear, Jigsaw, Stampado/Philadelphia. Avast hat angekündigt, die Tools durch Updates auf den neuesten Stand zu bringen, sobald sich die Ransomware verändert hat.

Lesen Sie HIER weiter


Hirnforscher entwickeln Kommunikationssystem
für völlig gelähmte Menschen
(03. Februar 2017)

Gelähmte Menschen können bei vollem Bewusstsein sein, sich aber nicht mehr mitteilen. Neue Möglichkeiten für sie könnte das Auslesen ihrer Gedanken mit Computerhilfe bringen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Verbrauchertäuschung:
Regulierer untersagt Vodafones Briefwerbung
(02. Februar 2017)

Mit Postkarten und Briefen, die aussahen wie ein Behördenschreiben, hat Vodafone Kunden für seine Kabelanschlüsse werben wollen. Die Bundesnetzagentur schreitet ein.

Lesen Sie HIER weiter

 

Precrime: Bundeskriminalamt sucht
Gefährder mit RADAR
(02. Februar 2017)

Die Risikobewertungssoftware RADAR-iT soll BKA-Ermittlern helfen, "Gefährder" und ihnen nahe stehende "relevante Personen" zu ermitteln.

Lesen Sie HIER weiter


Neues Datenschutzgesetz:
Bundesregierung hebelt Bürgerrechte
und Kontrollbefugnisse aus
(01. Februar 2017)

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf befürwortet, mit dem es die EU-Datenschutzreform umsetzen will. Experten monieren, dass damit Betroffenenrechte und bewährte Privatheitsprinzipien eingeschränkt würden.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


Sensoren sind Angriffsfläche im
Internet of Things
(31. Januar 2017)

Immer mehr vernetzte Geräte haben Sensoren. Dieser Hardware haben die Sicherheitsabteilung bislang wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Das kann fatale Folgen haben, wie ein koreanischer Forscher zeigt. "Teslas Sensoren haben dabei versagt, die Seitenwand eines riesigen Anhängers zu erkennen. Ja, das war ein Unfall", sagte der südkoreanische Forscher Yongdae Kim am Montag bei einem Vortrag auf der Konferenz Usenix Enigma. "Aber Sensoren können [auch bewusst] in die Irre geführt werden." Immer mehr Geräte werden mit Sensoren ausgestattet. Und das öffnet neue Angriffsflächen, wie Kims Versuche zeigen: Mit Schall können Drohnen zu Absturz gebracht, mit Infrarotlicht tödliche Infusionsdosen herbeigeführt werden.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar

 

EU-Datenschutztag:
Das Smartphone als tragbare Gestapo
und Trumps Totalitarismus
(31. Januar 2017)

Ganz im Zeichen der Big-Data-Diktatur, lernenden Algorithmen sowie dem Ende von Privatheit und Demokratie stand eine Konferenz der Aufsichtsbehörden zum Europäischen Datenschutztag. Klar wurde: Die Macht verschiebt sich.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar


Neuer Anlauf bei Prozessoren
aus Nanoröhrchen
(30. Januar 2017)

US-Wissenschaftler wollen noch in diesem Jahr einen Prozessor aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen mit zwei Millionen Transistoren vorstellen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik

 

Ex-Firefox-Entwickler wettert gegen
Antiviren-Software
(30. Januar 2017)

Eine aus Frust motivierte Tirade ermöglicht aktuell den Blick hinter die Kulissen der Arbeit mit den Herstellern von Antiviren-Software. Das einfach abzutun, greift zu kurz: Die Kritikpunkte verdienen zumindest Beachtung, meint heise Security.

Lesen Sie HIER weiter

 

3D-Druck: Künstliche Haut
und ultrastarke Gitter
(30. Januar 2017)

PLA- oder ABS-Filament ist beim 3D-Druck im Privatbereich Standard. Die Forschung ist bereits einen Schritt weiter. Am Massachusetts Institute of Technology (MIT) wird derzeit mit sogenannten Metamaterialien experimentiert: speziellen Materialien, die Eigenschaften haben, die nicht in der Natur auffindbar sind. Ein Forscherteam hat dazu Graphenflocken simuliert bei hohen Temperaturen in eine Gitterstruktur gebracht. Dieses neue Material ist 10 mal stärker als Stahl, hat aber nur fünf Prozent der Dichte.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Leuchten mit festeingebauten LEDs
dominieren im Handel
(29. Januar 2017)

Laut einer ZDF-Recherche stecken in 70 Prozent der Deckenleuchten einer großen Möbelkette festeingebaute LEDs. Verbraucherschützer kritisieren den Trend scharf.

Lesen Sie HIER weiter

Die Abwracker.htm

 

Videoüberwachung in Washington D.C.
war Trojaner-infiziert
(29. Januar 2017)

Ransomware legte wenige Tage vor den Feierlichkeiten zu Trumps Amtsübernahme die Videoüberwachung in Washington D.C. teilweise lahm.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar


Datenschützer:
Online-Ausweisfunktion darf nicht
verpflichtend werden
(28. Januar 2017)

Die Datenschutzbeauftragten von Bund und Ländern haben schwere Bedenken gegen das von der Regierung geplante Förderprogramm für den elektronischen Personalausweis. Bürger müssten sich frei für die eID entscheiden können.

Lesen Sie HIER weiter


Hubble-Konstante:
Das Universum expandiert schneller
als gedacht
(27. Januar 2017)

Die kosmische Expansionsrate ist deutlich größer, als von den Theorien vorhergesagt. Das hat nun eine zweite Messung unabhängig von der ersten ergeben. Lediglich das junge Universum verhielt sich so, wie es die Berechnungen prognostizieren.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik

 

Erpressungs-Trojaner VirLocker mit Fleißarbeit
auf die Matte schicken
(27. Januar 2017)

Die Ransomware VirLocker verbreitet sich wurmartig. Doch verschlüsselte Dateien kann man mit 64 Nullen und vielen Mausklicks retten.

Lesen Sie HIER weiter

 

Das Übersetzer-Megafon:
Multisprach-"Megahonyaku"
für Notsituationen
(27. Januar 2017)

Panasonic hat ein Megafon entwickelt, das Sprache automatisch übersetzen kann.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Wegen Donald Trump:
Atomkriegsuhr auf zweieinhalb Minuten
vor Mitternacht
(26. Januar 2017)

Jedes Jahr gibt das Berichtsblatt der Atomwissenschaftler mit einer symbolischen Uhrzeit an, wie kurz die Menschheit vor einer globalen Katastrophe wie einem Atomkrieg steht. So nah wie jetzt war der Zeiger der 12 seit den 1950er-Jahren nicht.

Lesen Sie HIER weiter


Edge:
Ärger über vordrängelnden Microsoft-Browser
nach Windows-10-Updates
(25. Januar 2017)

Als "wettbewerbswidrig" sieht Vivaldi-Chef Jon von Tetzchner Microsofts Praxis, bei Updates den voreingestellten Browser auf Edge zurückzusetzen. Bei größeren Betriebssystem-Updates setzt Windows 10 den Default-Browser auf Edge zurück. Diese Praxis bezeichnet Jon von Tetzchner als "wettbewerbswidrig". Als Gründer der Browser-Hersteller Opera und Vivaldi ist von Tetzchner von diesem Verhalten direkt betroffen.....

....."Microsoft hat es kompliziert für einen nicht-technischen Benutzer gemacht, seinen alten Browser zurückzuholen", schreibt er. "Eine 72-jährige Bekannte schaffte das nicht, obwohl sie es versuchte." Auch nach der Installation eines neuen Browsers setze Windows 10 auf Edge zurück.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:

Datensammelei-Gegenwind-fuer-Windows
Windows-10-Download-verhindern
Windows-10-Ein-kumulatives-Update-jagt-das-naechste
Aktuelles und Hintergrund zu Windows 10
Windows 10 und die Datensammelei: Gefährlicher Zertifikats-Wirrwarr
Windows-10-Datensammelwut-beherrschen
Windows-10-Neue-Datenschutzbestimmungen-Windows-wird-zur-Datensammelstelle
Windows 10: die ersten Eindrücke vom Upgrade
Let's Play: Eine Tour durch Windows 10
Windows 10: Das ist neu, das ist besser, das ist schlechter
Windows 10 mit Windows Hello: Anmeldung per Gesichtserkennung fällt nicht auf Masken rein
Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos10
Windows-Update installiert Downloader
Windows-10-Downloader: Tipps zur Deinstallation

 

Spezialwatte gegen Ölverschmutzungen (25. Januar 2017)

Ein ehemaliger Laborleiter bei Hoechst hat eine neuartige Technik entwickelt, die gegen schmierige Katastrophen helfen kann.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Firefox 51 warnt vor unsicheren Log-ins (24. Januar 2017)

Die neue Firefox-Version 51 unterstützt FLAC und WebGL 2. Außerdem warnt der Browser vor unsicheren Log-ins.

Lesen Sie HIER weiter


Ransomware-as-a-Service:
Mit Satan den eigenen
Erpressungstrojaner bauen
(23. Januar 2017)

Die Drahtzieher hinter der Ransomware Satan stellen ihren Trojaner kostenlos bereit, verlangen aber 30 Prozent Kommission auf die Erpressungserlöse. Wer bereit ist, ein Geschäft mit dem Teufel einzugehen, kann sich im Tor-Netz eine eigene, personalisierte Ransomware zusammenklicken. Die Anbieter des Erpressungstrojaners Satan erlauben es interessierten Parteien, über eine Weboberfläche den Schadcode an deren Bedürfnisse anzupassen. So kann zum Beispiel die Erpresserbotschaft und die Höhe des geforderten Lösegelds angepasst werden.

Lesen Sie HIER weiter

 

Donald Trump:
Neuer US-Präsident kündigt
Cyber-Kriegsführung an
(23. Januar 2017)

Dass sich die USA auch im sogenannten Cyberkrieg engagieren ist nichts Neues. Bislang geschah das aber eher still und heimlich. Der neue US-Präsident ändert das aber und kündigt Cyberangriffe an. Die sollen Terrorgruppen treffen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar


Forscher entdecken riesiges
Twitter-Botnetz "Star Wars"
(21. Januar 2017)

Zwei Wissenschaftler haben mehr als 350.000 Twitter-Bots aufgespürt, die seit 2013 unentdeckt geblieben waren.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar


Adobe installiert verwundbares
Chrome-Plug-In bei
30 Millionen Nutzern
(20. Januar 2017)

Adobe hat mit einem automatischen Acrobat-Update bei Nutzern ein Chrome-Plug-In installiert, welches eine nicht unerhebliche Sicherheitslücke aufweist. Am 12. Januar hat Adobe mit einem automatischen Sicherheitsupdate für Adobe Acrobat bei annähernd 30 Millionen Chrome-Nutzern ein Plug-In für Googles Browser installiert, in dem eine heftige Schwachstelle steckt. Lockt ein Angreifer einen Chrome-Nutzer auf eine präparierte Webseite, kann er auf dem Gerät seines Opfers über eine Cross-Site-Scripting-Lücke beliebigen JavaScript-Code ausführen. Mittlerweile hat Adobe das Plug-In automatisch mit einem Update versorgt, welches die Lücke (CVE-2017-2929) stop

Lesen Sie HIER weiter

 

Neue Sicherheitsbehörde Zitis
kommt nach München
(20. Januar 2017)

Die "Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich", kurz Zitis, soll von München aus verschlüsselte Onlinekommunikation knacken.

Lesen Sie HIER weiter

 

Kalter Cyberwar:
"Grenze zwischen Krieg und
Frieden verschwimmt"
(20. Januar 2017)

Hat Russland bei der Wahl Donald Trumps nachgeholfen? Das sei nicht mit letzter Sicherheit auszuschließen, sagten US-Cybersicherheitsexperten auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar

 

Kommentar:
Vodafone, geht's noch?
Update
(20. Januar 2017)

Zwei hochoffiziell anmutende Schreiben von Vodafone – die sich bei näherem Hinsehen als Werbung herausstellen. Das wirft bei Jo Bager Fragen auf.
Vorige Woche hat meine Lebensgefährtin eine Karte von Ihnen erhalten: "Wichtige Information", verkündet der auf rosa Papier gedruckte Schrieb, "An Ihrer Adresse gibt es eine wichtige Neuerung der Telefon- und Internet-Technologie. Rufen Sie daher bitte bis spätestens 24.2. bei uns an." Ein Stempelaufdruck "Wiederholter Zustellversuch" mit etwas, was aussieht wie ein handschriftlicher Vermerk, verstärkt noch den Eindruck eines offiziellen Schreibens. Erst bei näherem Hinsehen wird klar, dass der Stempelaufdruck mit Handvermerk genauso gedruckt sind wie der Rest der Karte. Vorgestern dann die nächste Eskalationsstufe: Diesmal ein Brief auf grauem behörden-artigem Papier, "Betr.: DVB-T-Abschaltung erfordert Umstellung auf moderne TV-Versorgung".

Lesen Sie HIER weiter

 

US-Künstler will Tarnkleidung gegen
Gesichtserkennung herausbringen
(20. Januar 2017)

Technischer Fortschritt macht Überwachung immer einfacher, doch der New Yorker Künstler Adam Harvey will das nicht einfach so hinnehmen: Mit einem speziellen Tarnmuster macht er Algorithmen zur Gesichtserkennung das Leben schwer.

Lesen Sie HIER weiter


iPhone am Steuer:
Sammelklage soll Apple zu
Sperrmechanismus zwingen
(19. Januar 2017)

Ein Kalifornier möchte den Konzern mit einer Klage dazu bringen, das iPhone für den Fahrer im Auto zu sperren. Apple hält bereits ein Patent auf eine derartige Technik, die etwa eine Ablenkung durch Textnachrichten verhindern soll.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/iPhone-am-Steuer-Sammelklage-soll-Apple-zu-Sperrmechanismus-zwingen-3603168.html

Lesen Sie HIER weiter

 

Der Mirai-Entwickler Anna-senpai
und die Minecraft-Server-Kriege
(19. Januar 2017)

Das IoT-Botnetz Mirai ist eins der mächtigsten Botnetze in der Geschichte von DDoS-Angriffen. Eine faszinierende Recherche beleuchtet nun, wo dessen Schadcode her kam: Die Kleinkriege unter Minecraft-Server-Betreibern sind Schuld. Der unabhängige Security-Journalist Brian Krebs hat die Ergebnisse seiner Recherche zur Identität des Mirai-Entwicklers vorgelegt. Krebs hat nach eigenen Angaben "hunderte Stunden" recherchiert und präsentiert zahlreiche Indizien, die darauf hinzudeuten scheinen, dass der unter dem Pseudonym "Anna-senpai" bekannte Mirai-Schöpfer der Chef einer kleinen Anti-DDoS-Firma aus New Jersey ist, die sich auf die Verteidigung von Minecraft-Servern spezialisiert hat.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Cyberwar

 

Mozillas Internet-Report soll Zustand
des Netzes erfassen
(19. Januar 2017)

In ihrem "Internet Health Report" versucht die Mozilla-Stiftung, den weltweiten Zustand des Internets zu beleuchten und zu messen. Eine Version 0.1 liegt nun vor. Die Mozilla-Stiftung hat die erste Vorabversion ihres Internet Health Report veröffentlicht. Im Rahmen dieser "Open-Source-Initiative" versucht Mozilla, den politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technischen Zustand des Internet weltweit zu erfassen und zu messen.

Lesen Sie HIER weiter


Neue Drohnenverordnung:
Modellflieger laufen Sturm
(18. Januar 2017)

Modellflieger sehen ihr Hobby durch die neuen Regeln zu unbemannten Fluggeräten in Gefahr. Stein des Anstoßes ist die Begrenzung der Flughöhe auf 100 Meter. Eine Kompromiss-Regelung soll sogar kurzfristig gekippt worden sein. Die neuen Regelungen für unbemannte Fluggeräte, die Verkehrsminister Alexander Dobrindt vorgestellt hat, sehen zahlreiche Verschärfungen vor. Die gelten nicht nur für Drohnen, sondern auch für Modellflugzeuge. Durch die vorgesehene Maximal-Flughöhe von 100 Metern, die außerhalb von Modellflug-Geländen mit Aufstiegserlaubnis gelten soll, sieht der Deutsche Modellflieger-Verband (DMFV) nun aber das Hobby Hunderttausender Bundesbürger vor dem Ende.

Lesen Sie HIER weiter

 

CIA stellt ehemalige
Geheimdokumente online
(18. Januar 2017)

Der US-Geheimdienst hat fast 12 Millionen Seiten aus ehemals als geheim klassifizierten Dokumenten online gestellt. Die veröffentlichten Papiere reichen bis zu 50 Jahre zurück.

Lesen Sie HIER weiter

 

Deep Tensor Neural Network:
Künstliche Intelligenz,
die forscht
(18. Januar 2017)

Forscher aus Informatik und Physik haben einen lernenden Algorithmus entwickelt, der die Eigenschaften von Molekülen bestimmt. Gleichzeitig erlaubt dieser einen Einblick in seine Struktur, bleibt also nicht wie viele andere neuronale Netze eine Black Box.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik

 

Kennzeichen und Kenntnisnachweis:
Neue Pflichten für Drohnenpiloten
kommen
(18. Januar 2017)

Mehr Sicherheit und Privatsphäre bringen die neuen Regeln für Drohnen laut Verkehrsminister Dobrindt. Unter anderem sind Kennzeichen an den Drohnen verpflichtend, ab einem bestimmten Gerätegewicht auch Kenntnisnachweise.

Lesen Sie HIER weiter

Mein Kommentar:

Endlich mal eine sinnvolle Idee!
Wäre zumindest im Kölner Innenstadtverkehr
bei Fahrradfahrern mittlerweile wohl auch
dringendst angebracht! ;-)

DER TECHNODOCTOR

 

"So süß":
WhatsApp-Kettenbrief führt auf
Sex-Sites und in Abofallen
(18. Januar 2017)

Die Millionen WhatsApp-Nutzer in Deutschland sind beliebte potenzielle Opfer von betrügerischen Kettenbriefen. Mal drängeln sie sich hinter dem Vorwand eines Supermarkt-Gutscheins auf das Smartphone-Display, im aktuellen Fall ist es das Versprechen, an romantische Emojis zu gelangen, wie Mimikama und Onlinewarnungen.de berichten.

Lesen Sie HIER weiter

 

Europarat:
Warnung vor "Zensur" bei
Bekämpfung von Fake News
(18. Januar 2017)

Die Angst vor dem Einfluss von Falschinformationen auf die anstehenden Wahlen in Europa ist groß. Aber auch Gegenmaßnahmen bergen Gefahren, warnt der Generalsekretär des Europarats. Der Generalsekretär des Europarats warnt vor staatlichen Maßnahmen gegen Falschnachrichten. "Bei Inhalten, die nicht klar illegal sind, sollten wir vorsichtig sein", sagte Thorbjørn Jagland der Deutschen Presse-Agentur. "Das kann zu einer Art Zensur werden und auf die falsche Weise genutzt werden." Jagland befürchtete, dass Politiker unliebsame Meinungen als Fake News abtun könnten, um so eine Debatte darüber schnell zu beenden.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Webzensur

 

Forscher warnen vor neuen Möglichkeiten
der Reproduktionsmedizin
(18. Januar 2017)

Die so genannte in-vitro-Gametogenese könnte der entscheidende Fortschritt für Frauen sein, die auf natürliche Weise keine Kinder bekommen können. Gleichzeitig aber hat sie heikle Anwendungsmöglichkeiten.

Lesen Sie HIER weiter


CryptoSearch:
Tool findet und sammelt von
Ransomware verschlüsselte Dateien
zur Verwahrung ein
(17. Januar 2017)

Wenn ein Erpressungs-Trojaner Daten in seine Gewalt gebracht hat, hoffen Opfer auf ein kostenloses Entschlüsselungstool – wann und ob überhaupt eins kommt, ist aber oft unklar. Ein Windows-Tool sammelt und archiviert bis dahin betroffene Dateien. Mit dem kostenlosen Windows-Tool CryptoSearch können Opfer von Verschlüsselungs-Trojanern ihren Computer nach betroffenen Dateien durchsuchen – oft sind diese über zig Ordner verstreut. Anschließend kann CryptoSearch die Funde gesammelt auf einer externen Festplatte ablegen.

Lesen Sie HIER weiter


Flache Linsen mit Nano-Partikeln für
Smartphone- und Mini-Kameras
(15. Januar 2017)

Physiker am California Institute of Technology haben eine flache Mikrolinse entwickelt, deren Brennweite sich über die Anordnung der Partikel steuern lässt - ideal für kleine Kameras etwa in Smartphones.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Microsoft startet Abschiedskampagne
für Windows 7
(13. Januar 2017)

In drei Jahren endet der Support für das derzeit meistverbreitete Betriebssystem. In einer Pressemitteilung weist Microsoft darauf hin, dass das ernst gemeint ist. Wie für jede Windows-Version verspricht Microsoft auch für Windows 7 eine Support-Dauer von zehn Jahren. Solange stellt Microsoft kostenlos Sicherheitsupdates bereit. Am 14. Januar 2020, also in drei Jahren, endet dieser Zeitraum.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Die Abwracker


Sicherheitsloch im Herzschrittmacher (11. Januar 2017)

Ein Firmware-Update soll Patienten mit Herzschrittmachern oder implantierten Defibrillatoren davor schützen, dass Hacker die Kontrolle über die Geräte übernehmen. Es gibt jedoch Zweifel daran, dass die Geräte nach dem Update sicher sind.

Lesen Sie HIER weiter

 

"Firefox Test Pilot":
Deutsche Version gestartet
(11. Januar 2017)

Mit "Firefox Test Pilot" können experimentierfreudige Nutzer neue Browser-Funktionen ausprobieren, die sich noch in der Entwicklung befinden. Jetzt ist eine deutschsprachige Version des Programms gestartet.

Lesen Sie HIER weiter


HIV-Test auf dem USB-Stick.
Immunschwächeuntersuchung in
wenigen Minuten
(10. Januar 2017)

Mit einem speziellen USB-Stick wollen britische Forscher HIV-Infektionen innerhalb von weniger als einer halben Stunde diagnostizieren. Wer überprüfen möchte, ob er sich mit dem AIDS-Virus HIV angesteckt hat, muss bislang eine Körperflüssigkeitsprobe – etwa Speichel oder Urin, besser aber Blut – abgeben, um sie im Labor untersuchen zu lassen. Das kann Tage oder gar Wochen dauern. Wissenschaftler am Imperial College in London haben nun zusammen mit der Technologiefirma DNA Electronics ein Gerät entwickelt, das solche Tests auch zuhause erlaubt – und zwar innerhalb einer halben Stunde, wie die Entwickler sagen, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe ("HIV-Test per USB-Stick").

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik

 

Verfassungsschutzpräsident:
Brauchen Möglichkeit für
Cyber-Gegenangriffe
(10. Januar 2017)

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen möchte aktiv gegen Hacker vorgehen können – derzeit läge der Fokus lediglich auf Abwehrmaßnahmen. Der Verfassungsschutz sollte etwa Angriffs-Infrastrukturen "ausschalten" können.

Lesen Sie HIER weiter

 

Über 1000 deutsche Online-Shops infiziert
und angezapft
(10. Januar 2017)

Bei über tausend deutschen Online-Shops ziehen Kriminelle jetzt gerade Kundendaten und Zahlungsinformationen ab – und das zum Teil schon seit Monaten. Laut BSI ignorieren viele Shop-Betreiber das Problem.

Lesen Sie HIER weiter


l+f: Hacken wie die Profis (09. Januar 2017)

Beeindrucken Sie Ihre Kollegen, hacken Sie wie in Hollywood! Wenn in Filmen und Serien gehackt wird, sieht das ziemlich spektakulär aus.....
...Das können Sie jetzt auch! Mit
GEEKtyper hacken Sie wie in Hollywood....
...Während Sie beliebige Buchstaben drücken, erscheint in einem Terminal-Fenster wichtig aussehender Quellcode,
weitere Aktionen lösen Sie über die Desktop-Verknüpfungen oder Tastenkürzel aus....

Lesen Sie HIER weiter


Stephen Hawking:
Schwarze Löcher dampfen
zum 75. Geburtstag
(06. Januar 2017)

Schwarze Löcher, durchs All rasende Mini-Raumschiffe, Gefahren durch schlaue Roboter - Stephen Hawkings Gedankenwelt reicht hoch hinaus. Im höheren Alter wird der Forscher zum Mahnenden.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


Verbraucherschützer warnen Merkel
vor Ende der Datensparsamkeit
(03. Januar 2017)

Ende vergangenen Jahres wiederholte Bundeskanzlerin Angela Merkel mehrfach die Forderung, dass der Datenschutz in Zeiten von Big Data neu betrachtet werden müsse. Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands warnt vor ihren Appellen. Die Verbraucherzentralen haben davor gewarnt, eine grundsätzlich sparsame Nutzung persönlicher Daten bei der weiteren Digitalisierung preiszugeben. Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in diesem Sinne seien "ein Irrweg", sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Klaus Müller, der dpa. "Technischer Fortschritt und meine selbstbewusste Entscheidung, was mit Daten geschieht, schließen sich nicht gegenseitig aus." Viele künftige Internet-Anwendungen mit großen Datenmengen seien auch mit anonymen Daten möglich.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler


BND-Lizenz zur Netzüberwachung
im NSA-Stil ist in Kraft
(02. Januar 2017)

Seit Silvester darf der BND offiziell Daten aus ganzen Telekommunikationsnetzen mit Auslandsverkehren auch im Inland komplett abschöpfen, ein halbes Jahr lang auf Vorrat speichern und mit Dritten austauschen.

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Der gläserne Bundesbürger
Jäger und Sammler
Cyberwar

 

Erpresser-Botschaft in Dauerschleife:
Smart TV von LG mit Ransomware
infiziert
(02. Januar 2017)

Bisher warnten Sicherheitsforscher nur davor, dass Erpressungs-Trojaner auch Smart TVs mit Android-Betriebssystem befallen könnten. Nun ist es offensichtlich zu einer ersten dokumentierten Infektion gekommen.

Lesen Sie HIER weiter

 

Thunderbird:
Mozilla schließt mit Sicherheitsupdate
kritische Lücken
(02. Januar 2017)

02.01.2017

In Thunderbird klaffen mehrere Sicherheitslücken, deren Bedrohungsgrad Mozilla mit "kritisch" und "hoch" einstuft. Eine abgesicherte Version ist verfügbar.

Lesen Sie HIER weiter

 

Augmented-Reality-Brille für
Kurz- und Weitsichtige
(02. Januar 2017)

Fujitsu und QDLaser wollen Augmented Reality und Sehschwächenkorrektur in eine Brille packen. Wenn es nach dem Elektronikkonzern Fujitsu und dem japanischen Halbleitertechnikanbieter QDLaser geht, werden Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder Astigmatismus in einigen Jahren nicht mehr per geschliffener Linse, sondern mittels Laserprojektion korrigiert. Das hat den Vorteil, dass sich auch digitale Daten einblenden lassen, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe ("Brillenprojektor für Sehschwache").

Lesen Sie HIER weiter

Siehe hierzu auch:
Neues aus Forschung und Technik


FROHES NEUES JAHR! (01. Januar 2017)

Ich wünsche allen Besuchern meiner Seiten ein
gesundes, erfolgreiches und
FROHES NEUES JAHR 2017!

DER TECHNODOCTOR


Aktuelles   2002   2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013   2014   2015   2016   Startseite