Search & Destroy
Vers. : 1.3/ 1.4/1.5/1.6/2.x


Hinweise zur Version 1.3

Die Version 1.3 unterscheidet sich im Wesentlichen nicht von der Vorgängerversion 1.2.
Sie brauchen die
ältere Version 1.2 auch nicht zu deinstallieren.

Klicken Sie nach dem Download einfach auf die Datei spybotsd13.exe
Das Programm installiert sich sehr zügig und überschreibt die alten Dateien.
Ihre dort getroffenen Voreinstellungen werden übernommen.
Während der Installation folgen Sie bitte nur den Anweisungen des Programmes
und modifizieren Sie nur bei Bedarf die vorgeschlagenen Optionen.

Das Tool lässt sich auch in der neuen Version sofort von weniger
versierten Anwendern als Komplettcheck nutzen,
oder kann alternativ auf
speziellere Aufgaben eingestellt werden.

Dazu wählen Sie nach dem Neustart von Rechner und Programm
unter
MODUS den ERWEITERTEN MODUS.
Daraufhin erscheinen Die Schaltflächen EINSTELLUNGEN, WERKZEUGE
und
INFO & LIZENZ am unteren, linken Rand der Programmoberfläche.
Die weiteren Einstellungen und neuen Tools (Z.B. Tea-Timer) sind weitgehend
selbsterklärend und leicht verständlich.

(Stand 01.06.2004)


Hinweise zur Version 1.4

Anleitungen zu den Versionen 1.4 Beta
und 1.4 finden Sie im Programm selber,
indem Sie unter
Hilfe den Punkt Einführung anwählen.

Besonderheiten:

Im neuen S&D 1.4 kann der User unter der Registerkarte Einstellungen...Produktausnahmen...
jederzeit jedes gelistete Produkt in die Erkennung einbeziehen oder auch davon ausnehmen.
Spybot hat lediglich der Fairnes halber einige, wenige Produkte in der Listenach erfolgter Programminstallation
standardmäßig deaktiviert.(Zum Berispiel hier: CDilla)
Diese Ausnahmen sind jedoch nur als reine Empfehlung zu verstehen und Sie können nun
die voreingestellten Deaktivierungen entweder annehmen oder nach eigenem Ermessen wieder aufheben.
Setzen oder entfernen Sie das Häkchen vor den einzelnen Produkten
oder nutzen Sie das praktische rechte Kontextmenü um
alle Produkte zu blockieren oder zu aktivieren.
Ich empfehle Ihnen alerdings die
komplette Blockade...Denn wer braucht schon Ad-oder Spyware?


Dabei sind alle Produkte vorbildlich
nach Klassen sortiert und nochmals insgesamt alphabetisch aufgelistet.
So findet man praktisch jede Signatur gezielt und in Sekundenschnelle.

(Stand 01.06.2007)

Bitte beachten hierzu auch meinen Beitrag DELISTING.


Zahlreiche Detailverbesserungen in Version 1.5

Die kostenlose Anti-Spyware Spybot Search&Destroy ist in Version 1.5 erschienen.
Die Entwickler haben ihrer Ankündigung zufolge unter anderem die Erkennungsroutinen verbessert und beschleunigt.
Außerdem unterstützt Spybot Search&Destroy nun offiziell Windows Vista –
und auch auf dem Betriebssystem-Oldie
Windows 95 (!!!) soll die Software wieder laufen.

Lesen Sie HIER weiter


Besonders zu empfehlen sind auch die verbesserten Module ActiveX und Systemstart.
Dazu wählen Sie bitte Werkzeuge im Erweiterten Modus!

 
Liste der installierten ActiveX-Module unter Win98/SE/ME/XP/Win7 ......... Liste aller Autostarteinträge unter Win98/SE/ME/XP/Win7
ActiveX ist eine Microsoft-Technologie, mit deren Hilfe Internet-Anwendungen mehr Funktionen haben,
als mit bloßen Skripten erreicht werden kann. ActiveX-Anwendungen funktionieren nur im Internet Explorer,
deshalb ist die Verwendung von ActiveX auf Webseiten nicht zu empfehlen. Aufgrund des großen Einflusses,
den ActiveX auf das System haben kann (ActiveX-Anwendungen haben Zugriff auf alle Dateien,
auf die Sie auch zugreifen können, was auf den meisten privaten Computern alle Dateien bedeutet),
wird empfohlen, mit ActiveX sehr vorsichtig umzugehen.
Es gibt zwei Arten von ActiveX-Anwendungen - zertifizierte und nicht-zertifizierte.
Nicht zertifizierten Anwendungen sollte nie getraut werden, doch auch zertifizierte
können unter Umständen hinterhältige Funktionen beinhalten.

Deswegen sollte auch zertifizierten ActiveX-Anwendungen
nur getraut werden, wenn Sie von vertrauenswürdigen Webseiten kommen,
und auch dann nur über die IE-Einstellung Eingabeaufforderung, die jedes Mal nachfragt
Spybot-S&D ist in der Lage, eine Liste der installierten ActiveX-Anwendungen zu zeigen.
Außerdem hat es eine kleine integrierte Datenbank, die einen grünen Haken bei Anwendungen zeigt,
die als legitim bekannt sind und einen roten Haken bei Anwendungen, die nicht als legitim bekannt sind.

Quelle: Infodatei Spybot S&D 1.6

  Dieses Werkzeug listet alle Programme auf, die beim Start von Windows gestartet werden.
Wenn diese in der Spybot-S&D Datenbank sind, dann werden Ihnen noch weitere Informationen darüber angezeigt.
Es erlaubt Ihnen ebenso, diese zu (de)aktivieren, zu löschen, neue zu schaffen oder sie zu verändern.
Die Autostarteinträge werden in verschiedenen Farben angezeigt:

Grün: legitime Programme

Gelb: unbekannte, nicht benötigte oder nicht eindeutige Programme
(Malware-Programme können z.B. den gleichen Dateinamen verwenden wie legitime)

Rot: bösartiges Programm

Bei Windows 9x und ME hat der Benutzer vollen Zugriff auf diese Liste.
Bei Windows NT/2000/XP/Vista werden in der Liste sowohl allgemeine als auch benutzerspezifische Einträge angezeigt.
Für einige Funktionen, wie z.B. die, alle Einträge zu sehen oder diese sogar zu ändern, braucht der Benutzer Administratorrechte oder Hauptbenutzerrechte.

Quelle: Infodatei Spybot S&D 1.6


Internes Info:

Ich habe die neue Version 1.5 von Spybot S&D unter XP und
u.a. auch auf einem älteren Win
98 SE System ausführlich getestet.
Dabei konnte ich die erfreuliche Erfahrung machen,
dass die aktuelle Engine nicht nur
wesentlich schneller und stabiler läuft
sondern auch ältere Fehler unter 98 (Siehe unten!)

nunmehr
völlig behoben sind.

Sie finden die aktuelle Version 1.5 in meinem Download Bereich .

DER TECHNODOCTOR


1. Der komplette Systemscan hakt nicht mehr minutenlang
an bestimmten Produkterkennungen.
Daher ist die Dauer des Scans nun wieder erheblich reduziert.

2. Das Immunisierungsmodul startet nunmehr auch unter Win 98 sofort.
In der 1.4 Version benötigte das Programm mit wachsender Größe der Definitionsdateien
dagegen zuletzt oftmals weit über 2 Minuten
bis die Oberfläche des Tools im Programmfenster überhaupt sichtbar wurde

3. Nach erfolgter Immunisierung kam es in der Versionen 1.3 und 1.4
vor allem
unter manchen 98er Systemen nach einer erneuten Prüfung
immer wieder zu der Meldung: "....dass noch eine kleine Anzahl
weiterer Blockierungen möglich wären.
..."(
Siehe Screenshot)

Nach Angaben des Supportes sollte dieser Fehler eigentlich
bereits mit der Version 1.4 behoben sein.
Leider war dies aber nie der Fall, und trotz verschiedener Maßnahmen
wie Neuinstallation und Löschen der kompletten Hostdatei
stieg statt dessen mit der Zeit die Anzahl der angeblich
nicht dauerhaften Blockierungen langsam immer weiter an.

Screenshot
nach fehlerhaftem Immunisierungsversuch von S&D 1.3 und 1.4

Beim Prüfen der Immunisierung wurden hier z.B.
2014 bedrohliche Produkte
als blockiert gemeldet und
3 weitere Blockierungen vorgeschlagen.
Nach Immunisieren waren dann zunächst tatsächlich
2017 Produkte blockiert.
Prüfte man jedoch erneut, kam allerdings immer wieder die Meldung,
dass nur
2014 Produkte blockiert wurden und 3 weitere Blockierungen möglich sind.
Dieses Spielchen ließ sich dann beliebig oft wiederholen.
Die 3 zusätzlichen Blockierungen wurden also 
nicht dauerhaft übernommen

(Stand 09.09.2007)


Version 1.6 ist fertig!

Einige neue Funktionen lt. Spybotseite sind:

Höhere Scan-Geschwindigkeit

Kompatibilität mit den neuesten Browser-Versionen

Einfachere Handhabung des TeaTimers

OpenSBI

Flexibilität - wenn Sie ein Systemadministrator sind, der mit der Netzwerk-Edition arbeitet, können Sie sicherstellen, dass keine Arbeitszeit dadurch verloren geht, dass Mitarbeiter den neuesten Moorhuhn-Klon spielen - schreiben Sie einfach Ihre eigene Erkennung dafür. Denken Sie aber daran, dass etwas Entspannung die Arbeitsergebnisse sogar verbessern soll.

Quelle:
Gekürzte Auszüge aus
http://www.spybot.info/de/news/index.html

 

Aktuelle Anleitungen finden Sie hier:
http://www.spybot.info/de/tutorial/index.html

Ausführliches FAQ zu allen Spybot Tools
können Sie hier nachlesen:

http://www.spybot.info/de/faq/index.html

(Stand 10.08.2008)

 


Meine Meinung:
Einfach SUPER !!!!

Die Versionen 1.5 (09.2007) und aktuell
1.6 (08.2008)
beweisen wieder einmal mehr,
dass
Spybot neben ständiger Weiterentwicklung
auch viel Wert auf
Abwärtskompatibilität legt
und somit eben
nicht wie die meisten anderen Firmen
dem seit dem Jahrtausendwechsel allgemeinen Trend
zu nicht selten zweifelhaften Upgrades folgt,
die immer schön synchron zu Microsofts Abzockpolitik stillschweigend
alle 2-3 Jahre ein
neues Betriebssystem voraussetzen,
um überhaupt zu funktionieren.

Dies betrifft bekanntlich sowohl Hard- als auch Software
und wird bei entsprechenden Anfragen dann durch den jeweiligen Support
nur zu gerne mit sog. "technischen Problemen in der Programmengine" erklärt,
welche "...angeblich im Rahmen älterer Betriebssysteme
programmiertechnisch nicht oder nicht mehr ausreichend lösbar sein sollen.."
Und: "...Schließlich müsse man ja mit der Zeit gehen und dürfe dem Fortschritt
nicht im Wege stehen, wenn man weltweit konkurrenzfähig bleiben wolle.."

Meiner Ansicht nach outen sich
solche Entwickler damit schlicht als unfähig
und zudem noch als
Trittbrettfahrer einer Redmonder Wegwerfphilosophie,
welche als einziges Ziel harte Kundenbindung durch einen ständigen Upgradedruck
auf immer wieder zum Neukauf gezwungene User im Auge hat.
Dagegen setzt
Spybot nach wie vor ganz eindeutig auf beispiellose Nachhaltigkeit!

(Stand 10.08.2008)



Noch schneller, noch effektiver und noch komfortabler:
Spybot-Search & Destroy 2 ist da!

Die Betaversion 2.0.3.0 wurde ab dem 01.06.2011 für die Öffentlichkeit zugänglich.....
Damals hieß es noch: "Nur zum Test für erfahrene User...Installation auf eigene Gefahr!.."

Heute finden Sie die jeweilige Finalversion zum kostenlosen Download auf meinen Seiten.

Hier ist es den Programmierern offenbar nicht nur vorzüglich gelungen, die weiteren Signaturupdates der
1.6.2 Version sicherzustellen und zusätzlich diese Version nach wie vor als Originaldownload direkt von der Herstellerseite anzubieten, sondern auch noch systemüberlappende Ab- und Aufwärtskompatibilität zu bieten, so dass selbst die ältere Version sogar unter Win7 genutzt werden kann...

Ein bisschen unangebracht finde ich lediglich den doch etwas störenden Spendenaufruf gleich zu Anfang des Installationsprozesses, welcher letzten Endes sicherlich gerechtfertigt,
mir aber an
dieser Stelle ebenso verwirrend wie deplaziert erscheint:

Zur Begrüßung erst mal Spenden?

Besonders bemerkenswert:
Beide Versionen (1.6 + 2) funktionierten erstaunlicherweise auf meinem Win 7-Testsystem störungsfrei parallel, können also offenbar gleichzeitig auf demselben Rechner betrieben werden. Zwar werden dann offensichtlich auch bestimmte Signaturen gemeinsam genutzt, die regelmäßigen Updates sollte man aber dennoch unbedingt in jeder Version separat vornehmen. Ausserdem lassen sich durch die sehr umsichtige Programmierung des zugehörigen Windowsinstallers eine Anzahl benutzergewünschter Optionen perfekt vorab konfigurieren. Dazu gehört unter anderem auch die Option der reinen Deinstallation alter Versionen auf dem jeweiligen System. Erst nach erfolgter Deinstallationsroutine fragt das SetUp nochmals explizit nach, ob die neue Version wirklich installiert werden soll. Man muss dazu nur die ersten Installationsdialoge entsprechend beantworten, wie in folgenden Screenshots zu sehen ist:

Wählen Sie diese Option zur Erstinstallation,
wenn Sie das Programm noch nicht genau kennen,
keine alten Versionen behalten wollen und
zunächst einmal nur Standardeinstellungen wünschen.

Diese Option ist dagegen empfehlenswert,
wenn Ihnen das Programm bereits aus älteren Versionen bekannt ist,
Sie die Experteneinstellungen bevorzugen
oder auch bestimmte, benutzerdefinierte Installationsoptionen nutzen wollen.

(Stand 15.07.2013)


Die aktuelle Version 2.4.40.0 steht ab sofort zum kostenlosen Download
auf meinen Seiten zu Verfügung und ersetzt damit die bisherige Version
2.1.19.0!
Sollten Sie dennoch mal eine ältere Version benötigen, bin ich natürlich gerne bereit
Ihnen diese per E-Mail zu senden.


(Stand 11.02.2015)


Bitte beachten Sie hierzu auch meinen Beitrag Die Abwracker
sowie meinen Kommentar in der Schwarzen Liste
und mailen Sie mir Ihre Erfahrungen mit S&D.

 

DER TECHNODOCTOR


Tools       Versionen bis 1.2       Startseite