Ärger mit der POST...

Haben auch Sie schon schlechte Erfahrungen mit der
Deutschen Bundespost gemacht?
Benachrichtigungen, obwohl Sie zu Hause waren?
Lange Schlangen an den Postämtern?
Verschwundene Sendungen?
Auf dieser Seite darf gemeckert werden!
Bitte mailen Sie mir Ihre Erfahrungen und TIPPS..
..


1. Falschzustellungen

Was tun, wenn Ihre Briefe ständig beim Nachbarn ankommen und umgekehrt?

Der Fall:


.....Schon seit Jahren landet im Briefkasten einer Freundin
immer wieder die (oft sogar amtliche Post) ihrer Nachbarin
(und vermutlich auch umgekehrt), obwohl beide Kästen
korrekt und leserlich beschriftet sind!
Da im Haus leider eine feindseelige Stimmung herrscht,
kann man diese Sendungen dann in der Regel wohl abhaken.

Nun versucht mal, euch bei der Bundespost zu beschweren.
1. Den Zusteller selbst erwischt man sowieso nur selten oder nie....
im Zweifelsfalle ist es dann auch noch eine Urlaubsvertretung.

2. Konnte man früher in solchen Dingen einfach die Zustellpostämter gezielt anrufen,
gibt es heute nur noch eine
bundesweite Servicenummer,
und die sagen einem in der Regel, dass man sich nur an einem beliebigen Schalter
in einer beliebigen Postfiliale anstellen soll und dann dort problemlos beschweren könne....

3. Gesagt, getan: Zumindest in Köln weiß aber offenbar kein Schalterbeamter,
wer für was im Allgemeinen und dererlei Beschwerden im Speziellen zuständig ist,
geschweige denn, was genau zu tun wäre um das beanstandete Übel abzustellen.
Mein aktueller Beschwerdeversuch ging jedenfalls voll ins Leere und von einer gereitzten,
weil völlig überforderten, gestressten Schalterbeamtin wurde ich verwiesen wohin?...
Richtig!...... Wieder an die wohlbekannte Servicenummer....

Dafür habe ich nun extra 45 Minuten in einer Filiale mit nur 2 von 4 geöffneten Schaltern
und etwa 30 sehr ungeduldigen, wartenden Kunden anstehen müssen.

Dabei möchte meine freundin lediglich nur ihre eigene Post in ihrem Briefkasten finden!

Oder Ist das zuviel verlangt?....

 

Mehr:
http://post.hatepage.com
http://post.hatepage.com/forum


ABHILFE? ......

Fehlanzeige!
Bisher ist es auch mir leider noch nicht gelungen,
den verantwortlichen Beamten zu finden oder
den Zusteller bzw. seine Urlaubsvertretung persönlich zu kontaktieren.

Aber versuchen Sie es doch mal hier:

  • Oberste Postaufsicht: Die Regulierungsbehörde
  • Verbraucherschutz: Verband der Postnutzer
  • Anm.:
    Ich selbst habe früher als Student als Urlaubsvertretung
    bei der Post gejobbt und zeitweise in über 1200 Haushalten zustellen müssen.
    Sicher gibt es auch jede Menge Briefkästen ohne Namen und Häuser ohne Nummern.
    Allerdings kann ich mir bei allem Verständnis für die Ex-Kollegen nicht vorstellen,
    Wie man
    wiederholt zwei nebeneinander liegende und korrekt beschriftete Kästen
    verwechseln kann.

    DER TECHNODOCTOR


    Aktuelles   Ärgernisse     Startseite